GEA-Logo

20.09.2017

Politik

Brexit: London bietet angeblich 20 Milliarden Euro

London/Brüssel (dpa) - Großbritannien will angeblich mindestens 20 Milliarden Euro nach dem Brexit an Brüssel zahlen. Dies werde Premierministerin Theresa May in ihrer Grundsatzrede zum EU-Ausstieg am Freitag in Florenz bekanntgeben, berichtete die «Financial Times».

Die Zusage solle die zähen Brexit-Verhandlungen in Gang bringen. Das Angebot wäre viel niedriger als Forderungen aus Brüssel. Unterdessen bemühte sich die Regierung nach neuen Querelen, einen... - mehr...

Bundestagswahl: Rekord an Briefwählern erwartet

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Der Anteil der Briefwähler bei der Bundestagswahl steuert auf einen Rekord zu. Alle Bundesländer verzeichnen einen Anstieg der Nachfrage nach Briefwahl-Unterlagen, zumindest in größeren Städten, wie eine deutschlandweite dpa-Umfrage ergab.

Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren hatte fast jeder Vierte (24,3 Prozent) von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, vor dem Wahltag per Brief sein Kreuz zu machen. Der Unterschied zwischen... - mehr...

Russland grenzt sich von Trumps Drohungen ab

New York (dpa) - Russland hat sich von den Drohungen des US-Präsidenten Donald Trump gegen Nordkorea und den Iran abgegrenzt.

«Wir wollen niemanden dämonisieren, und wir versuchen immer zu verstehen, was der Kern des Problems ist», sagte Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson in... - mehr...

Rohingya-Krise: Bangladesch appelliert an islamische Länder

New York (dpa) - Bangladeschs Ministerpräsidentin Sheikh Hasina hat die islamische Welt zu gemeinsamen Anstrengungen für eine Lösung der humanitären Krise in ihrem Land aufgerufen.

Bei einem Treffen der 57 Mitgliedsstaaten der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) am Rande der UN-Vollversammlung in New York sagte sie am Dienstag: «Ich rufe die OIC-Länder auf,... - mehr...

Politiker in Barcelona festgenommen

Barcelona (dpa) - Eineinhalb Wochen vor einem umstrittenen Referendum über die Abspaltung von Spanien sind in der Region Katalonien erstmals Separatisten festgenommen worden.

Unter den zwölf Politikern und Beamten, die am Mittwoch in der katalanischen Hauptstadt Barcelona abgeführt worden seien, sei der stellvertretende katalanische Minister für Wirtschaft und Finanzen,... - mehr...

Terrorverdächtiger in Schleswig-Holstein festgenommen

Kiel (dpa) - Ein 24-Jähriger Terrorverdächtiger ist in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Der Syrer soll Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sein, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte.

Die Polizei griff den Mann demnach am Dienstag auf, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der 24-Jährige sei «dringend verdächtig», Mitglied ausländischer Terrororganisationen gewesen zu sein. Nach... - mehr...

De Maizière: Jeder sollte zur Wahl gehen

Berlin (dpa) - Mehrere Kabinettsmitglieder haben den Äußerungen von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) widersprochen, lieber gar nicht als AfD zu wählen.

«Nein, jeder sollte von seinem Wahlrecht Gebrauch machen und zur Wahl gehen», sagte sein Parteikollege Thomas de Maizière auf die Frage, ob es besser sei, gar nicht zur Wahl zu gehen statt AfD zu... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft [Politik] Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum