GEA-Logo

27.11.2014

Reutlingen

Zeugen zu verunglückter Rollerlenkerin gesucht

REUTLINGEN. Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen sucht unter der 07071/972-8660 dringend nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend in Reutlingen ereignet hat.

Eine 21-Jährige war mit ihrem Roller in der Straße Am Echazufer in Richtung Pfullingen unterwegs. An der Kreuzung mit der Römer-/Albstraße stürzte sie aus bislang ungeklärter Ursache. Auf der Straße... - mehr...

Kulturplatz: Im Frühling ist Baubeginn

REUTLINGEN. Es soll ein Begegnungsplatz werden, ein Ort, wo man auf der grünen Wiese in der Sonne liegen, wo aber auch mal ein Festival steigen kann. Die Rede ist vom Kulturplatz, der im Bürgerpark beim Krankenhäusle entstehen wird.

Diplom-Ingenieur Hans Kienle vom Planungsbüro Kienle-Plan stellte zusammen mit Katrin Korth, stellvertretende Leiterin des Amts für Grünflächen, Tiefbau und Umwelt, bei einer Ortsbegehung den... - mehr...

Wenn Lust den Verstand ausschaltet

REUTLINGEN. Gelegenheit macht Liebe ? doch nicht jeder schützt sich beim Sex. Um die Risiken einer HIV-Infektion oder anderer sexuell übertragbarer Krankheiten zu minimieren beziehungsweise... - mehr...

Vesperkirche öffnet am 18. Januar

REUTLINGEN. Die Zahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter klingt nicht nur imposant, sie ist es auch: »Schon jetzt haben sich rund 200 Personen angemeldet«, berichtete Siegfried Wienerroither gestern beim Pressegespräch zu den Planungen für die nächste Reutlinger Vesperkirche vom 18. Januar bis zum 15. Februar. Aber: Manche Tage sind mit über 40 Interessenten besonders stark nachgefragt, für die Wochenenden oder die letzte von vier Wochen reichen die ehrenamtlichen Helfer hingegen noch nicht aus.

»Wir rechnen damit, dass täglich 20 Freiwillige plus Praktikanten und Schüler da sein sollten«, so Wienerroither. Ein Mehr an Personal sei nicht sinnvoll, »wir wollen ja nicht, dass die Helfer bloß... - mehr...

Erneut Geld für sieben Projekte

REUTLINGEN. Relativ neu ist der Verein »MITeinander«, der von Betroffenen gegründet wurde und sich um Betroffene kümmert, nämlich um Menschen mit traumatischen Erfahrungen. Die Frage, die den Verein konstant beschäftigt, lautet: Was passiert mit Opfern von Gewalt oder sexuellem Missbrauch, die ihre schrecklichen Erfahrungen vor Jahrzehnten machen mussten?

»Um überhaupt in das Hilfesystem reinzukommen, müssen die Opfer zunächst beweisen, dass sie traumatisiert sind«, erläuterte Elisabeth Roth von »MITeinander« in der Sitzung des Reutlinger... - mehr...

Bundesgerichtshof verwirft Revision: Dura weiter im Knast

REUTLINGEN. Am 3. Februar dieses Jahres hat die 1. Große Strafkammer des Tübinger Landgerichts den Reutlinger Hells-Angels-Chef Ingo Dura wegen schwerer räuberischer Erpressung und Bedrohung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Sowohl Dura als auch die beiden mitangeklagten Rocker gingen in Revision. Die wurde jetzt vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verworfen. Das Urteil ist also rechtskräftig.

Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre und neun Monate Haft für den Rockerchef gefordert und ebenfalls Rechtsmittel gegen das Tübinger Urteil eingelegt. Die Revision wurde aber wieder zurückgezogen.... - mehr...

Sterben in Reutlingen die Kneipen aus?

REUTLINGEN. Der »Warsteiner Turm« hat schon seit dem Sommer geschlossen, das »Oscar?s« macht Ende Dezember dicht, die »haus-bar« und das »benz« Ende Januar kommenden Jahres. Weitere Wirte sollen händeringend nach Nachfolgern suchen. Gibt es in Reutlingen ein Kneipensterben, ist die »Gängelei« durch die Stadt schuld oder gibt es andere Gründe? Der GEA hat nachgefragt.

Dass es mit dem städtischen Ordnungsamt zu tun hat, darauf lassen die Äußerungen von Markus Benz schließen, der 16 Jahre lang die »haus-bar« in der Oberamteistraße umgetrieben hat, in den vergangenen... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum