GEA-Logo

04.08.2015

Reutlingen

Mit Spaß und Vitaminen gesund kochen

REUTLINGEN. Wer kennt das nicht, wenn?s schnell gehen muss? Ein Fertiggericht in die Mikrowelle geschoben und ruckzuck ist das Mittagessen bereitet. Natürlich weiß fast jeder, dass diese Art der Ernährung nicht wirklich gesund, geschweige denn vitaminreich sein kann. Wirklich billig ist das Fix-und-fertig-Essen auch nicht, wenn man eine ganze Familie ernähren sollte. Dass es ganz anders geht, zeigt ein besonderes Kochprojekt im Haus der Familie, das schon seit zwei Jahren als Angebot besonders für Tafel-Kundinnen und Tafel-Kunden besteht. »Aber nicht nur, kommen kann jeder«, sagt Susanne Baumgärtner.

Richtig lecker sieht das Essen aus, das beim monatlichen Treffen Frauen (und manchmal auch ein oder zwei männliche Vertreter) unter der Anleitung von Baumgärtner, Eva Narziß-Schropp und Christine... - mehr...

GEA öffnet Türen: Zu Gast bei »Dodokay«

REUTLINGEN. Das wurde aber mal Zeit, dass jemand der Welt schwäbisch beibringt. Die Idee hatte Dominik »Dodokay« Kuhn und die Idee hat eingeschlagen. Millionen Mal wurden im Internet »Virales Marketing im Todesstern«, der »Tuning-Club Hasenweiler« oder »Barack Obama bei der Eigentümerversammlung« angeklickt. Brüller, weit übers Schwäbische hinaus.

Wie entstehen diese Filme? Wie lange braucht?s, bis der amerikanische Präsident schwäbisch schwätzt? Woher kriegt Dominik Kuhn seine Ideen? Diese Fragen werden am Dienstag, 11. August, ab 15 Uhr... - mehr...

Risikospiel KSC gegen SSV: "Rote Karte für Gewalttäter"

REUTLINGEN. "Wir zeigen Gewalttätern und Randalierern die rote Karte", versichert Polizeiführer Ralf Keppler vor dem DFB-Pokalspiel des Zweitligisten Karlsruher SC gegen den Oberligisten SSV Reutlingen am kommenden Samstag (20.30 Uhr) im Kreuzeichestadion, das wegen gewaltbereiter so genannter Fans auf beiden Seiten als Hochrisikospiel gesehen wird. Die Vorbereitungen sind dementsprechend umfassend.

Weil das "Verhältnis der Fangruppen als angespannt gilt", so Keppler, will die Polizei mit einem Großaufgebot von über 1000 Einsatzkräften für Frieden und Sicherheit in der Stadt und im mit 8000... - mehr...

Mehrere Verletzte bei Schlägerei im Rockermilieu

REUTLINGEN. Bei einer Auseinandersetzung unter Angehörigen verschiedener Rockergruppierungen sind am Montagabend bei einem Schnellrestaurant in der Karlstraße mehrere Männer leicht verletzt worden.

Während bei den meisten der verletzten Beteiligten keine ärztliche Behandlung erforderlich war, wurde ein 34-jähriger aus Schwäbisch Gmünd ambulant im Krankenhaus behandelt, weil er eine... - mehr...

Männer und Motoren: Wanderdüne im Verkehr

REUTLINGEN. »Da brauchen Sie jetzt aber Geduld«, lacht Hans-Ulrich Kübler (57) und lehnt sich genüsslich auf der hinteren Sitzbank zurück. Er hat mir großzügig das Steuer überlassen, neben mir sitzt sein Vater Ernst Kübler (90). Der Senior ist skeptisch. Er hatte so manchen »Strich acht« in den Siebzigerjahren selbst gefahren, auch den Nachfolger der Baureihe W123. Sein Urteil steht fest. »Die neuen Autos sind besser«, winkt er ab. Mag sein, aber sein Sohn, von Beruf Steuerberater, steht nun mal voll auf Retro.

»Da brauchen Sie jetzt aber Geduld«
 
Vom Gewerbegebiet West geht?s auf die B 28 Richtung Tübingen, und schnell wird klar, warum man Geduld braucht. Der Mercedes 220/8 gibt alles, und doch staut... - mehr...

Scheibengipfeltunnel nimmt Gestalt an

REUTLINGEN. Die geplante Fahrt durch den fast zwei Kilometer langen Tunnel endet gestern schon nach ein paar Hundert Metern. Der große, auf Schienen laufende Schalwagen, mit dem die Parkbuchten ausbetoniert werden, muss ein paar Meter weiter gezogen werden. Deswegen wurden Querstreben zur Stabilisierung eingezogen. Die versperren den Weg und so muss Christoph Nöchel von der Bauleitung mit dem GEA-Team wieder umkehren.

Immerhin rund 80 Prozent der Arbeiten an den Tunnels und ein genau so hoher Anteil der Gesamtmaßnahme für die Umgehung Reutlingen der Bundesstraße 312 sind erledigt. Nachdem rund 460 000 Tonnen Erde... - mehr...

Theodor-Heuss-Schule: Erfolgreicher Berufsabschluss

REUTLINGEN. Die Sommerprüfung 2015 an der Kaufmännischen Berufsschule haben insgesamt 583 Berufsschülerinnen und Berufsschüler äußerst erfolgreich absolviert. Bei der feierlichen Verabschiedung in der Aula der Steinbeis-Schule, musikalisch umrahmt durch den Auftritt der Schulband der THS, erhielten 40 Prüflinge einen Preis für sehr gute Leistungen, 205 eine Belobigung für gute Leistungen.

Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielten:

Bankkauffrau/-mann mit Zusatzqualifikation Finanzassistent/in Kathrin Allgaier, Metzingen Ralf Arnold, Trochtelfingen Stefanie Braunger,... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum