GEA-Logo

20.01.2017

Über die Alb

Mehr als guter Unterricht

MÜNSINGEN. Helle Köpfe im lichtdurchfluteten Schulhaus, freundliche Schüler, engagierte Lehrer, ein höflicher Umgangston. In der Münsinger Gustav-Mesmer-Realschule (GMR) ist schon beim Betreten... - mehr...

Fiktion und Wirklichkeit

MÜNSINGEN/GRAFENECK. Der Termin der Buchvorstellung war bewusst gewählt. Harald Görlich hat am Mittwoch, 18. Januar, aus seinem aktuellen Kriminalroman »Verschollene Spuren« im alten Rathaus in... - mehr...

Schwelbrand im Heizraum eines Aussiedlerhofes

MEHRSTETTEN. Auf einem der Aussiedlerhöfe im Gewann Bränd ist es am Mittwochabend zu einem Löscheinsatz gekommen.

Die Hausbewohner entdeckten kurz vor 21.30 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Heizraum. Sie brachten sich in Sicherheit und blieben unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr bekämpfte einen Schwelbrand an... - mehr...

Zwischenlösung für junge Patienten auf der Alb

HOHENSTEIN. Die Ansiedlung einer Kinderarzt-Praxis im Gesundheitszentrum hat der Zulassungsausschuss abgelehnt ? jetzt hat sich dort doch etwas getan. Der Kinder- und Jugendarzt Dr. Wilfried Henes, der den Arztsitz in Bernloch beantragt hatte, arbeitet seit dieser Woche in der Praxis des Allgemeinmediziners Dr. Roland Rauscher mit: als angestellter Assistenzarzt für Allgemeinmedizin. Zusätzlich zu seiner Spezialisierung als Kinderarzt qualifiziert sich Henes auf dieser Stelle als Facharzt für Allgemeinmedizin. Seine Kenntnisse in der Kinder- und Jugendmedizin bringt er dabei ein.

Widerspruch eingelegt

Baden-Württemberg bietet Ärzten anderer Fachdisziplinen eine zweijährige Weiterbildungsmöglichkeit zum Facharzt für Allgemeinmedizin. Daran herrscht Mangel, gerade im... - mehr...

Vor Gericht: War's das Cabrio oder das Coupé?

MÜNSINGEN. Vater und Sohn fahren beide einen schwarzen Sportwagen: der Senior die Version als Cabrio, wohingegen sich der Junior ein Coupé ausgesucht hat. Ob der junge Mann zu dem Zeitpunkt, um den es jetzt vor dem Amtsgericht in Münsingen gegangen ist, mit Papas Sommerflitzer unterwegs war, der mit einem Saisonkennzeichen zugelassen ist, oder ob er stattdessen die Fahrt mit seinem eigenen Schlitten unternommen hat, das noch ohne amtliches Kennzeichen und ohne Versicherungsschutz war, dazu machten der Beschuldigte und jener Zeuge, der den Fall zur Anzeige gebracht hatte, völlig konträre Angaben. Gegen eine Geldauflage über 600 Euro an die Mariaberger Heime wurde das Verfahren eingestellt.

Der ältere Herr, der den jungen Sportwagenbesitzer angezeigt hatte, weil dieser angeblich mit einem Fahrzeug ohne Zulassung unterwegs gewesen sei, hat den 25-Jährigen seit geraumer Zeit schon auf dem... - mehr...

Bachs Messe h-Moll als Höhepunkt

MÜNSINGEN. Kantor Stefan Lust legt das Jahresprogramm für 2017 mit den kirchenmusikalischen Aktivitäten in der Martinskirche Münsingen vor. Die Konzertreihe wird am Sonntag, 5. Februar, um 17 Uhr... - mehr...

Unbekannte im Haus gewesen

PFRONSTETTEN. Bereits am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, sind in Aichelau zwei unbekannte Personen auf nicht bekannte Weise in ein Wohnhaus in der Hayinger Straße eingedrungen.

Der Sachverhalt wurde der Polizei erst am Dienstag mitgeteilt. Was der unbekannte Mann und seine unbekannte Begleiterin in dem Wohnhaus in Ortsrandlage zu suchen hatten, bleibt unklar. Gestohlen wurde... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum