GEA-Logo

20.04.2014

Über die Alb

Unfall unter Alkoholeinwirkung

HOHENSTEIN. Zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 5 500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich nach Mitternacht, gegen 1.15 Uhr, auf der B 312 ereignet hatte.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei befuhr ein 44 Jahre alter Mann aus Karlsruhe mit seinem Mercedes diese Bundesstraße aus Richtung Oberstetten in Richtung Bernloch. Unmittelbar nach... - mehr...

Hochsitz beschädigt - Zeugenaufruf

MÜNSINGEN. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Nacht auf Karfreitag vermutlich mit einer Motorsäge einen Hochsitz, welcher im Gewann Poppental aufgestellt ist.

Er sägte dabei die Leiter des Hochsitzes durch und durchtrennte nahezu gänzlich dessen Stützpfeiler. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Das Polizeirevier Münsingen nimmt Zeugenhinweise... - mehr...

Homöopathie für Pflanzen

ZWIEFALTEN. Wie man Pflanzen mit homöopathischen Mitteln bei Krankheiten, Schädlingsbefall oder nach Hagelschaden unterstützen kann, darüber spricht die Gartenbautechnikerin Anita Fleischmann bei... - mehr...

Bambis machen sich klein

MÜNSINGEN/TROCHTELFINGEN. Die Mahd von Grünland und Energiepflanzen wie Grünroggen steht bevor. Der Deutsche Jagdverband (DJV) macht darauf aufmerksam, dass der Erntetermin mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammenfällt. In Wiesen und Grünroggen, wo Rehkitze, Junghasen und Gelege auf ihre Eltern warten, seien diese zwar vor dem Fuchs geschützt, nicht aber vor dem Kreiselmäher.

Der DJV rät, den Mähtermin aus Tierschutzgründen mindestens 24 Stunden vorher mit dem jeweiligen Jagdpächter abzusprechen oder selbst erforderliche Maßnahmen zu ergreifen.

Eine günstige... - mehr...

»Kinderarzt täte der Alb richtig gut«

REUTLINGEN/HOHENSTEIN . Das Ergebnis einer Studie, an der sämtliche 178 niedergelassenen Hausärzte im Landkreis Reutlingen beteiligt waren, malt den Teufel an die Wand: die Spezies Hausarzt stirbt insbesondere auf dem Land aus. Vor vier Jahren waren 65 Prozent der Allgemeinärzte über 50 Jahre alt und 21 Prozent zwischen 60 und 70. »Ländlicher Mangel ? städtisch noch ausreichend bis zu viele«, bewertet Landrat Thomas Reumann aktuell die Situation. Für 2020, so rechnet das Kreisgesundheitsamt hoch, »gibt es im ländlichen Raum bereits große weiße Flecken, auf denen keine Nachfolger zu erwarten sind.« Und: Auch in der Stadt Reutlingen sei eine dramatische Unterversorgung absehbar und werde es immer schwieriger, die Patienten auf andere Praxen zu verteilen.

In der Präambel zu einem von der Gesundheitskonferenz erarbeiteten Handlungskatalog steht: »Hausärzte sind Schlüsselpersonen in der medizinischen Primärversorgung.« An der Uni Tübingen laufen die... - mehr...

Bambis machen sich klein

MÜNSINGEN/TROCHTELFINGEN. Die Mahd von Grünland und Energiepflanzen wie Grünroggen steht bevor. Der Deutsche Jagdverband (DJV) macht darauf aufmerksam, dass der Erntetermin mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammenfällt. In Wiesen und Grünroggen, wo Rehkitze, Junghasen und Gelege auf ihre Eltern warten, seien diese zwar vor dem Fuchs geschützt, nicht aber vor dem Kreiselmäher.<br />

Der DJV rät, den Mähtermin aus Tierschutzgründen mindestens 24 Stunden vorher mit dem jeweiligen Jagdpächter abzusprechen oder selbst erforderliche Maßnahmen zu ergreifen. (GEA) - mehr...

Heftiger Autounfall ausgerechnet am 20. Geburtstag

ENGSTINGEN. Auf der B 313, zwischen Engstingen und Haid, kam am Mittwoch, kurz nach 16.00 Uhr, ein Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Der aus Richtung Trochtelfingen kommende 20-Jährige Autofahrer geriet im Bereich einer Recht-Links-Kurvenkombination mit den rechten Rädern seines Pkw Opel Corsa auf den unbefestigten Seitenstreifen.... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum