GEA-Logo

30.09.2014

Über die Alb

Auszeichnung für Fotograf Thomas Warnack

RIEDLINGEN/STUTTGART. Für das GEA-Magazin »Alblust« ist er zu den Wollschweinen ins Wasserloch gehüpft, bei der Dirndl-Party steigt er für ein gutes Foto schon mal auf den Biertisch und wenn?s sein muss, steht er morgens um sechs Uhr beim Köhler am Meiler: Thomas Warnack, der für den Reutlinger General-Anzeiger sowie weitere Tageszeitungen und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) fotografiert, hat nicht nur ein Gespür für besondere Blickwinkel, sondern auch keinerlei Berührungsängste.

Lichtet er Menschen ab, sind sie für ihn nicht nur Motive, sondern oft auch Gesprächspartner, mit denen er offen, neugierig und auf Augenhöhe gut Schwäbisch ins Schwätzen kommt. Die Bilder des... - mehr...

Kriegszitterer und Sanitätsoffiziere

ZWIEFALTEN. Mit den seelischen Folgen von Gewalt und Krieg befasst sich die neue Ausstellung im Württembergischen Psychiatriemuseum in Zwiefalten. Am Mittwoch, 1. Oktober, wird die Schau in den Räumen... - mehr...

Fahranfängerin verursachte Verkehrsunfall

ZWIEFALTEN. Totalschaden in Höhe von zirka 8.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen gegen 6.30 Uhr an einem Seat entstanden.

Eine 18-jährige Fahranfängerin befuhr mit ihrem Auto die L 249 von Hayingen in Richtungen Ehestetten. In einer leichten Linkskurve kam die junge Frau mit ihrem Fahrzeug zunächst auf den rechten... - mehr...

Klosterbräu Festspiele Zwiefalten ein mitreißendes Spektakel

ZWIEFALTEN. 220 Laienschauspieler liefern ein mitreißendes Spektakel auf dem historischen Platz des ehemaligen Klosters Zwiefalten: Die Geschichte um die Entdeckung des Bierbrauens wurde in einer begeisternden Präsentation in einer Zeitreise aufgeführt. Mit mehrfachem Szenenapplaus und anhaltendem Beifall zum Schluss feierte das Publikum die tollen Szenen.

Zum Auftakt hatte Peter Baader, Geschäftsführer der Zwiefalter Klosterbrauerei, an Landrat Thomas Reumann eine Urkunde überreicht, »gewidmet in Anerkennung der Unterstützung für den Erhalt des... - mehr...

25 Jahre Jugendfeuerwehr Engstingen: Phänomenaler Teamgeist

ENGSTINGEN. Geschafft. Rund zweihundert Kinder und Jugendliche aus den Jugendabteilungen der Feuerwehren im Landkreis Reutlingen haben am Samstag Großartiges geleistet und 54 Einsätze in der gesamten Albgemeinde, von Groß- über Kleinengstingen, Kohlstetten und der Haid, »abgearbeitet«. Anlass für dieses simulierte Großschadensereignis war der 25. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Engstingen, die einst am 7. Januar 1989 ins Leben gerufen wurde und seit Bestehen etwa achtzig junge Leute in den aktiven Dienst überleiten konnte.

Weil die Engstinger ihren Geburtstag nicht mit einer simplen Party feiern wollten, kam ihnen die Idee für eine Aktion, in der Kinder anderen Kindern Hilfe leisten. Für jeden Einzeleinsatz, den die... - mehr...

Schwoofen, Schunkeln, Schmankerln

ENGSTINGEN-KOHLSTETTEN. Wo gibt es das noch, dass ein Traditionsfest mitten im Ort gefeiert wird? In Engstingens kleinstem Ortsteil Kohlstetten. Während die Festzelte vieler Veranstaltungen meist eher... - mehr...

Betrunkene leicht bekleidete Frau verletzt Polizisten

MÜNSINGEN. Am Sonntagmorgen, gegen 2.45 Uhr, wurde die Polizei gerufen, weil auf der Straße Im Badstuhl zwei Frauen und ein Mann eine lautstarke Auseinandersetzung hatten.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnten sie nur noch eine 19 jährige Frau antreffen, welche deutlich alkoholisiert und nur leicht bekleidet auf der Straße stand. Da die aus Reutlingen stammende... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum