GEA-Logo

09.02.2016

Über die Alb

Sturm wehte Anhänger um

PFRONSTETTEN. Aufgrund des heftigen Sturms ist am Montagnachmittag ein leerer Anhänger während der Fahrt umgeweht und erheblich beschädigt worden.

Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Lkw mit Anhänger kurz nach 15.30 Uhr die B 312 zwischen Tigerfeld und Pfronstetten. Als eine heftige Windböe das Gespann erfasste stürzte der Anhänger in den... - mehr...

Je wilder, desto lieber in Trochtelfingen

TROCHTELFINGEN. Haare zerzausen können sich die Hexen, Geister und Teufel beim Rosenmontagsumzug sparen, das übernimmt der stürmische Wind, der dem Fasnetstreiben voran mit Macht durch das Obere Tor ins Städtle pfeift. Dem Wetter trotzen Narren und viele Tausend Besucher in Trochtelfingen mit Lust und Unbekümmertheit, ganz nach dem Motto: je wilder, desto lieber. Vor allem Konfettiwerfen ist angesagt.

Sturmwarnung für die Fasnet wie in Mainz? Herbert Frank, früherer Narrenmeister und Urgestein der Trochtelfinger Fasnet, macht sich keine allzu großen Sorgen: »Wir haben rund 5 000 Hästräger hier,... - mehr...

Hexentanz und kurze Röckchen beim Keen Contest

TROCHTELFINGEN-STEINHILBEN. Fasnet ist eine ernste Sache und für die Narren ziemlich anstrengend. Wer das nicht weiß, der sollte sich mal den Terminkalender der »Hüla Schlappr« aus Steinhilben genauer anschauen. Seit dem Schmotziga Doschtig sind sie fast rund um die Uhr im Dauereinsatz, nach den beiden Bürgerbällen am Freitag- und Samstagabend ging es am Sonntagabend mit dem »Keen Contest« direkt weiter. Alles musste im Vorfeld gründlich geplant und organisiert werden, damit die Veranstaltungen problemlos laufen und die Gäste einfach nur Spaß haben und genießen konnten.

Und Spaß hatten die Zuschauer in der proppenvollen Augstberghalle ? gut vier Stunden lang mit Turniergefühl und anschließend bei der rauschenden Party mit DJ Toshy. Bereits zum elften Mal stieg der... - mehr...

Zuschuss fürs Alte Lager in Münsingen

MÜNSINGEN. Geldgeschenke kommen meist unverhofft ? und nicht zwingend genau zu dem Zeitpunkt, zu dem man sie am meisten brauchen könnte. »Wir haben keinen Einfluss darauf«, erklärt Münsingens Hauptamtsleiter Thomas Noack mit Blick auf die unlängst vom baden-württembergischen Finanzminister Dr. Nils Schmid zugesagten Fördermittel für das von Franz Tress gekaufte Alte Lager, das der ehemalige Münsinger Nudelhersteller zu einer »erlebbaren Biosphäre Albgut« weiterentwickeln will.

Besser aus dem Denkmalschutz

Einfluss hat die Stadt weder auf die Höhe noch den Zeitpunkt der Einlösung des Versprechens. Noch darauf, aus welchen Töpfen des Landes der Minister die zugesagten... - mehr...

Der Winter konnte nicht richtig Fuß fassen

ENGSTINGEN. Nach dem sehr milden und völlig schneelosen Dezember begann der Hauptwintermonat Januar mit nasskaltem Schneeregenwetter in der ersten Dekade. Darüber berichtet Roland Hummel von der... - mehr...

Mit Rotary ins Schreinerparadies

MÜNSINGEN. Das Paradies der Schreiner besteht für Kevin Githinji in einer Werkstatt voller Maschinen aus Deutschland. Seit im August 2015 der Container in Kenia ankam, verbringt der... - mehr...

In Trochtelfingen wird gelästert, gelacht und getanzt

TROCHTELFINGEN. Bunt, abwechslungsreich und schreiend komisch waren die Bürgerbälle des Narrenvereins »Schrei Au« in der vollen Werdenberghalle in Trochtelfingen. Mit feinem Witz strapazierten die närrischen Akteure die Lachmuskeln und plauderten so manche Panne aus dem Nähkästchen des Städtles aus. Ein Mix aus Tanz, Show und Kabarett machte das fast fünfstündige Programm ?am Freitag und Samstag zu einem sehr kurzweiligen Abend.

Staudamm am Ochseneck

Ein Narrenrat sei selbstlos, jung, dynamisch und bescheiden, erklärte Narrenmeister Martin Scherer bei der Vorstellung von Neuzugang Dennis Geisse. Ganz bescheiden fügte er... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum