GEA-Logo

20.12.2014

Tübingen

Teilortswahl bleibt bis 2024

KUSTERDINGEN. Die Abschaffung der unechten Teilortswahl auf den Härten ist frühestens 2024 möglich. Hauptamtsleiterin Christine Falkenberg wies im jüngsten Gemeinderat auf einen entsprechenden Passus... - mehr...

Mit Glocke als Geschenk Ruhestand eingeläutet

KIRCHENTELLINSFURT. Die Wertschätzung für die Arbeit von Bernhard Knauss als Bürgermeister in Kirchentellinsfurt ließ sich am Donnerstag in der Gemeinderatssitzung beziffern. Weil es in der Gemeinde... - mehr...

Eigentümer spielen nicht mit

GOMARINGEN. Im Rathaus hatte man sich?s so schön gedacht. Aber die Eigentümer spielen nicht mit. Statt eine neue Quellfassung näher am Weg zu bauen, muss die Wiesaz-Wasserversorgung jetzt die alte in... - mehr...

Licht in der dunkelsten Nacht

TÜBINGEN/MÖSSINGEN/METZINGEN. Während im Sommer zur Sonnwende die Feuer in der Region lodern, bleibt es im Winter vergleichsweise dunkel. Dabei hätten die Menschen allen Grund zu feiern. Die Sonne... - mehr...

Wasserklangbett kommt an

TÜBINGEN. Vor Kurzem eröffnete die zur Bruderhaus-Diakonie gehörige Behindertenhilfe Neckar-Alb ihren Förder- und Betreuungsbereich im Wohngebiet »Alte Weberei« in Lustnau. Derzeit werden dort... - mehr...

Scheefstraße: Gericht soll entscheiden

TÜBINGEN. Soll die nach dem Alt-OB und ehemaligen Ehrenbürger Adolf Scheef benannte Scheefstraße wegen dessen Verstrickung in die NS-Machenschaften umbenannt werden? Die Mehrheit im Tübinger... - mehr...

Sternstunden beim Abschied

Kirchentellinsfurt war gestern auf den Beinen, um seinem langjährigen Bürgermeister Bernhard Knauss den Übergang in den Ruhestand zu erleichtern. Am Morgen sorgten Kindergartenkinder und Schüler für gute Stimmung. Nachmittags zeigten Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mit geballtem Einsatz, wie ein Bürgermeister aus dem Amt und dem Amtszimmer gehievt wird. Dann feierten Vereine und Bürger auf Einladung von Knauss

KIRCHENTELLINSFURT. Natürlich weiß man, wie sehr Bernhard Knauss an seinem Amt als Bürgermeister hängt, das er altershalber aufgeben muss. Aber was es alles brauchte, um ihn aus dem Amt und seinem... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb [Tübingen] Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum