Theologie - Bischof Gebhard Fürst: "Zwei christlich überzeugende Pesönlichkeiten"

Hans Joas und Josef Sayer als Tübinger Ehrendoktoren ausgezeichnet

TÜBINGEN. Die Katholisch-Theologische Fakultät der Uni Tübingen würdigt einen bedeutenden Soziologen und einen Befreiungstheologen. Sie hat den Professoren Hans Joas und Josef Sayer die theologische Ehrendoktorwürde verliehen.

Ehrendoktoren
Festlicher Akt im Kupferbau: Die Geehrten Josef Sayer (links) und Hans Joas (rechts) mit dem Dekan der katholischen Theologen, Albert Biesinger. FOTO: -JK
»Hans Joas ist ein herausragender Soziologe«, sagte Albert Biesinger, Dekan der Fakultät. »Für seine Verdienste um die soziologische Handlungstheorie, die Theorie des sozialen Wandels und um die soziologische Aufklärung der Bedeutung von Religion und Werten in modernen Gesellschaften, mit der er die Theologie in interdisziplinärer Offenheit inspiriert und bereichert, verleihen wir ihm die Ehrendoktorwürde.«

»Josef Sayer ist ein Mann, der sein Leben in den Dienst der Ärmsten der Armen gestellt hat. Er bringt Wissenschaft und Praxis in Dialog, um Armut, Hunger, Krankheit, Naturzerstörung und Ungerechtigkeit in dieser Welt zu bekämpfen«, so Biesinger weiter. »Mit Josef Sayer ehren wir einen Alumnus der Universität Tübingen. Als Pastoraltheologe hat er sich für die interdisziplinäre Verschränkung von Sozialwissenschaft und Theologie eingesetzt.« Er erhalte die Ehrung für seine wissenschaftlichen und beruflichen Erfolge, für sein befreiungstheologisches Engagement auf der Ebene von Basisgemeinden und deren konzeptionelle Begleitung sowie für die Profilierung des Bischöflichen Hilfswerks Misereor im Hinblick auf die lokalen und globalen Bedrohungen der Menschheit. (u)

Laudatoren
Bernd Jochen Hilberath (links) hielt die Laudatio auf Sayer. Matthias Möhring-Hesse (rechts) würdigte Joas' Werk und Person. GEA-FOTO: -JK
Ethik-Professor Matthias Möhring-Hesse hielt die Laudatio auf Joas. Der Soziologe sei stets offen für interdisziplinäre Gespräche. In seinem Buch "Glaube als Option - Zukunftsmöglichkeiten des Christentums" habe er eindrucksvoll dargelegt, dass die Säkularisierung keineswegs zwangsläufig sei, wie immer behauptet. "Damit setzen Sie die Theologen und die Kirche aber auch unter Stress."
Dogmatik-Professor Bernd Jochen Hilberath betonte in seiner Laudatio auf Sayer, dieser habe sozialwissenschaftliche und theologische Kompetenz verknüpft. "Er setzte sich für die Rechte der Landbevölkerung in Lateinamerika ein und ging dafür sogar ins Gefängnis." 15 Jahre war Sayer an der Spitze des Hilfswerks Misereor: "Sie waren die ideale Besetzung."

Bischof Gebhard Fürst hob hervor: Jeder der beiden sei auf seine Art eine "überzeugende christliche Persönlichkeit". (-jk)
Hans Joas (links) und Walter Sayer im Gespräch. GEA-FOTO: JK
Hans Joas (links) und Walter Sayer im Gespräch. GEA-FOTO: JK

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Bitkom-Studie: Digitale Anbote für Berufstätige verbessern

Eine Teilnehmerin arbeitet in Berlin bei einem Programmierkurs an einem Laptop. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Mit der fortschreitenden Digitalisi... mehr»

Weltklimakonferenz bringt kleine Erfolge

Ein Eisbär läuft über Eisschollen in der Meerenge Victoria Strait im nordlichen Kanada. Foto: David Goldman/Illustration

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn hat di... mehr»

Seehofer: Entscheidender Tag für Jamaika-Sondierung

Die Sondierungsgespräche werden in der CDU-Zentrale fortgesetzt. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat alle Se... mehr»

Ärger über Gabriel: Riad ruft Botschafter aus Berlin zurück

Außenansicht der Botschaft Saudi-Arabiens in Berlin. Foto: Tilman Vogler

Riad/Paris/Berlin (dpa) - Diplomatischer Eklat zwi... mehr»

US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren

Teslas strombetriebener Sattelschlepper interessiert die großen US-Handelsketten. Foto: Tesla

Palo Alto (dpa) - Teslas angekündigter Elektro-Sat... mehr»

Aktuelle Beilagen