Polizeimeldung

51-Jährige verursacht Schnellbremsung einer Regionalbahn

ROTTENBURG. Eine 51-Jährige zwang den Lokführer einer Regionalbahn auf der eingleisigen Strecke zwischen Tübingen und Rottenburg am Freitagmittag gegen 12:40 Uhr zu einer Schnellbremsung.

Die Frau überquerte offenbar die Gleise kurz vor dem etwa mit 60 km/h herannahenden Zug. Der Lokführer der Regionalbahn leitete bei Erkennen der Person unverzüglich eine Schnellbremsung ein, sodass die 51-Jährige von der Regionalbahn nicht erfasst wurde.

Nach jetzigen Erkenntnissen wurde keiner der im Zug befindlichen Reisenden durch die Schnellbremsung verletzt. Im Einsatz waren neben den Beamten des Bundespolizeireviers Tübingen und des Polizeireviers Rottenburg auch Rettungsdienstkräfte. Die Frau muss nun mit einem Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Europa League: Hertha braucht Wunder für das Weiterkommen

Hertha BSC kassierte eine bittere Auswärtspleite in der Europa League. Foto: Yevheniy Kravs

Lwiw (dpa) - Mit verkniffenem Gesicht stapfte Pal ... mehr»

Rote Linie für «Autofahrer-Pranger»

Auf dem Portal fahrerbewertung.de kann jeder nach Eingabe des Kennzeichens Fahrer mit rot, gelb oder grün bewerten. Foto: Holger Hollemann

Münster (dpa) - Hotels im Internet bewerten? Kein ... mehr»

Hertha droht Aus in der Europa League: 1:2 gegen Luhansk

Lwiw (dpa) - Hertha BSC droht in der Europa League... mehr»

CDU-Fraktion: Keine Helmut-Kohl-Allee in Ludwigshafen

Ludwigshafen (dpa) - In Helmut Kohls Heimatstadt L... mehr»

Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an

Polizisten stehen am Tag nach dem Anschlag im Dezember 2016 neben dem beschädigten Lkw am Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Foto: Michael Kappeler

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Ein vom nordrhein-westfä... mehr»

Aktuelle Beilagen