Szene aktuell
 
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Die irische Musikerin begeistert im "Hirsch" mit ihrer Art, ihrem Entertainment und ihrer Musik

Vielseitiger, grandioser Auftritt

Eleanor McEvoy begeisterte das Publikum im "Hirsch" mit ihrem Gesang und Geigenspiel. FOTO: KOCH
Eleanor McEvoy begeisterte das Publikum im "Hirsch" mit ihrem Gesang und Geigenspiel. FOTO: KOCH
GLEMS. Zurecht stolz können die Programmacher des Kulturvereins z.B. Glems auf die Verpflichtung der irischen Musikerin Eleanor McEvoy für einen Auftritt im »Hirsch« sein. Gilt sie doch seit der Veröffentlichung des meistverkauften Musik-Albums in der Geschichte der irischen Charts, »A Woman?s Heart« aus dem Jahr 1992, dessen Titelsong von ihr für Mary Black geschrieben wurde, als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. lesen »
 
Sons of Sounds in Aktion. FOTO: WURSTER
Sons of Sounds in Aktion. FOTO: WURSTER
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Starke Auftritte bei der Heavy Metall Nacht mit Set to revolte, Sons of Sounds und Manila Motel in der "Zelle"

Überzeugend und ungezügelt

REUTLINGEN. Bei der Heavy-Metall-Nacht im Jugendzentrum Kulturschock Zelle teilten drei Bands am Samstagabend ordentlich aus und ließen sich trotz des kleinen Publikums den Spaß und einen großen Auftritt nicht nehmen. lesen »
 
Sophia Kirner und Yannik Duventäster in Aktion. FOTO: BOLZ
Sophia Kirner und Yannik Duventäster in Aktion. FOTO: BOLZ
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Singersongwriter-Duo spielt im rappelvollen "Nimmersatt" in Tübingen

Sanfte Stimme, toller Saitenklang

TÜBINGEN. Sophia Kirner und Yannik Duventäster lieben es, mit ihren Gitarren dem Publikum selbst geschriebene Lieder zu präsentieren. Das merkte man in jeder Sekunde ihres Auftritts im Tübinger »Nimmersatt«. lesen »
 
Die Sound Monkeys vom Bodensee in Aktion im Tübinger Epplehaus. FOTO: PIENITZSCH
Die Sound Monkeys vom Bodensee in Aktion im Tübinger Epplehaus. FOTO: PIENITZSCH
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Sound Monkeys und LA Witch im Tübinger Epplehaus

Musik wie Sommer am Strand

TÜBINGEN. Indie, Shoegaze und Garage Rock vom Strand (nämlich der Westküste der USA und der deutschen Bodenseeküste) gab es kürzlich im Epplehaus mit den Sound Monkeys und LA Witch, die beide ihr Bestes gaben, für zwei Stunden die Kälte und Nässe des Winters vergessen zu machen. lesen »
 
Die Band OvO gab im Epplehaus Vollgas. FOTO: PIENITZSCH
Die Band OvO gab im Epplehaus Vollgas. FOTO: PIENITZSCH
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Grupa Krovi und OvO entführen die Epplehaus-Besucher aus der realen Welt

Perlen aus dem Underground

TÜBINGEN. Bereits in die achte Runde ging am Dienstag die Tübinger Konzertreihe Sodoomy, bei der im Epplehaus lokale und internationale Perlen aus dem Underground zwischen Psychedelic, Stoner und Doom Metal spielen. Dieses Mal am Start: Das experimentelle Industrial-Duo OvO und die Southern/Blues/Stoner-Doomster von Grupa Krovi. lesen »
 
Gitte Müller und Michael Stoll in Aktion. FOTO: BOLZ
Gitte Müller und Michael Stoll in Aktion. FOTO: BOLZ
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Gitte Müller und Michael Stoll sorgen für einen unterhaltsamen Abend

Schwäbischer Gesang im Club Voltaire

TÜBINGEN. Gitte Müller und Michael Stoll traten im Club Voltaire in Tübingen auf. Gitte Müller war Finalistin beim Sebastian-Blau-Preis und singt auf Schwäbisch. Im Verein schwäbische mund.art ist sie deshalb eine Besonderheit. Hin und wieder begleitet sie Michael Stoll – bekannt aus dem Camping Orchester, bei ihren Auftritten – spielt Kontrabass und Kontrabassflöte. lesen »
 
Lucas Posselt und Mia Gassen in ihrem Element. FOTO: WURSTER
Lucas Posselt und Mia Gassen in ihrem Element. FOTO: WURSTER
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Bei ihrem Konzert in der Kaiserhalle fanden Pozz and the Ginger Joke den richtigen Ton zwischen Weltschmerz und Rebellion

Monopoly und Mensch ärgere dich nicht

REUTLINGEN. Während im Nebenraum Fußball geschaut wurde, widmeten sich die restlichen Gäste der Kaiserhalle einem anderen Spiel: Lucas Posselt und Mia Gassen aus Heidelberg, sonst in einer größeren Combo namens »Sir Fahrenheit« anzutreffen, gaben im Rahmen von »Kunst für den Hut« ein Konzert zu zweit mit vier Instrumenten – diesmal unter dem Bandnamen Pozz and the Ginger Joke. lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen