Polizeimeldung

Nicht aufgepasst und aufgefahren

REUTLINGEN. Unachtsamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand sind die Ursachen für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, gegen 19.35 Uhr, auf der L 383, der Alteburgstraße ereignet hat.

Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Eine 21-jährige Pfullingerin war mit ihrem VW Tiguan auf der L 383 in Richtung Reutlingen unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass ein vorausfahrender 47-jähriger Volvo-Fahrer bremste und krachte ihm ins Heck. Von den fünf Fahrzeuginsassen des Volvos wurde niemand verletzt. Die Unfallverursacherin klagte nach dem Unfall über Schmerzen und wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge an denen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden ist, mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren

Jahrestag: Gedenken an Erdbeben um Amatrice in Italien

Blick auf Trümmer in der Sperrzone des Zentrums der vor einem Jahr bei einem Erdbeben zerstörten Stadt Amatrice aufgenommen am 01.08.2017. Foto: Annette Reuther

Amatrice (dpa) - Italien gedenkt heute der Erdbebe... mehr»

Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf

Ein Dieselzapfhahn an einer Tankstelle. Foto: Marijan Murat/Illustration

Berlin (dpa) - Drei Wochen nach dem Dieselgipfel b... mehr»

Test zur Gesichtserkennung - de Maizière informiert sich

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizi... mehr»

Saubere Luft: Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe will im Ka... mehr»

Young Boys siegen trotz Widrigkeiten

**WITTENDORF. **Fußball-Landesligist TSG Young Boy... mehr»

Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »