Erwachsenenbildung - Paul Schlegl stellt das Halbjahresprogramm des Bildungswerks vor. Erster Gast im Zeitgespräch ist der Kinderbuchautor Paul Maar

Flüchtlinge ein Schwerpunkt im neuen KEB-Programm

VON MARTIN BERNKLAU

REUTLINGEN. Die Flüchtlingskrise bestimmt auch das Halbjahresprogramm der Katholischen Erwachsenenbildung in Reutlingen. »Identität und Zusammenhalt« hat der Vorstand des Trägervereins als Hauptthema über das Angebot des Bildungswerks geschrieben. Dessen Leiter Paul Schlegl stellte die Schwerpunkte des 84 Seiten starken »Impulse«-Heftes gestern als »Mischung aus Bewährtem und Neuem« vor.

Das Thema Flüchtlinge ist Schwerpunkt im neuen KEB-Programm. FOTO: DPA
Das Thema Flüchtlinge ist Schwerpunkt im neuen KEB-Programm. FOTO: dpa
Zu den Veranstaltungen über die Flüchtlingspolitik gehört am 18. Februar ein »Reutlinger Abend«, zu dem unter anderen Selmin Caliskan, Geschäftsführerin von Amnesty International Deutschland, aus Berlin in das Evangelische Gemeindezentrum Hohbuch kommt. Am 1. März gibt es im Gemeindezentrum Heilig Geist eine Ideenwerkstatt mit Vernetzungstreffen für alle in der Flüchtlingsarbeit Engagierten. Mit solchen konkreten Angeboten wolle das Bildungswerk die ehrenamtliche Tat unterstützen, statt »den Effekthaschern auf den Leim zu gehen«, so Paul Schlegl. Auch kleine Zuschüsse für Sprachkursleiter oder die Arbeit in den Asyl- und Flüchtlings-Cafés zählt er dazu.

Zwei Tage später kommt der Bamberger Kinderbuchautor Paul Maar (»Das Sams«) zum Menschen-Themen-Zeitgespräch in die Kreissparkasse. Für »ein Highlight in Reutlingen« hält Schlegl den über die Goethe-Institute international bekanntesten Autor seiner Zunft, der auch als Illustrator und Übersetzter tätig ist. Zum nächsten, dem 104. Zeitgespräch, ist dann im Juni die Chefin des Tettnanger Outdoor-Familienunternehmens Vaude eingeladen, die nicht nur akademische und betriebliche Karriere, sondern auch noch die Erziehung ihrer vier Kinder unter einen Hut zu bringen versteht. Antje von Drewitz schärft zudem zielsicher das soziale und ökologische Profil der Marke.

Heimat und Identität

Einer der zwei geplanten »LebensArtAbende« widmet sich wieder dem Hauptthema. Der schwäbische Autor und Lyriker Walle Sayer macht sich am 17. März in Reutlingen auf die Suche nach »Heimat und Identität«. Nach Pfullingen in den Klosterhof kommt hingegen der Pfarrer, Autor und Karikaturist Tiki Küstenmacher, der sich mit der von ihm ausgerufenen Bewegung »Simplify – die Lebensreise mit leichtem Gepäck« beschäftigt.

Die philosophischen Sonntagsforen unter der Leitung von Thomas Gutknecht verbinden solche Lebensart mit den drängenden Problemen um Gewalt und Religion: Sie untersuchen das Verhältnis von Geist und Kulinarik ebenso wie die Frage »Töten für Gott – Sterben für Gott«, das »Dilemma der Toleranz« oder die Notwendigkeit von Urteilskraft in einer offenen Gesellschaft. Die Sonderreihe der Logosclub-Abende im Bildungswerk in der Schulstraße 28 bringt unterschiedliche Lebensmodelle zur Sprache: das politische, das technisch-wissenschaftliche, das ökonomische oder das ästhetisch-spirituelle etwa.

Zur Kultur und Ästhetik zählen die Tageskunstfahrten nach Furtwangen und Dinkelsbühl sowie nach Kempten, aber auch Einführungen und Besuche von Opern Puccinis, Bellinis oder von Jacques Offenbach. Auch die Stuttgarter Weißenhof-Siedlung als architektonisches Erbe der Bauhaus-Moderne kann man mit dem Katholischen Bildungswerk kennenlernen.

Arbeit mit Vätern, Müttern und Kindern steht im Mittelpunkt des »Taffs«, des Treffs aller Familienformen, unter der Leitung von Maria Dombrowsky. Dazu gehören Väter-Kinder-Wochenenden oder Frauentage mit Themen wie »Nein sagen« oder »Die Falle, anderen zu gefallen«. Oder auch einfach mal ein Sonntagsbrunch.

Meditations- und Yoga-Angebote versteht das Bildungswerk auch als spirituelle Einübung gerade in Wege der christlichen Kontemplation. Dazu gehören auch meditative Tanz-Formen, die »wieder im Kommen sind«, so Paul Schlegl. Ein neues, in weiten Teilen kostenloses (Schnupper-)Angebot macht die Katholische Erwachsenenbildung im Rahmen des Landesnetzwerks Weiterbildungsberatung mit Themen wie »Job Coaching« oder Berufswechsel. (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren

Militär besetzt deutsche Kolonie in Venezuela

Venezolanische Sicherheitskräfte nehmen in Caracas einen Demonstranten fest. Im Laufe der seit Wochen andauernden Proteste wurden fast 2000 Demonstranten festgenommen. Foto: Fernando Llano

Caracas (dpa) - 50 Tage nach Beginn der Massenprot... mehr»

Passagierjet rammt Fahrzeug auf Flughafen in L.A.

Unfall auf dem Flughafen: Ein Servicefahrzeug liegt nach dem Aufprall auf der Seite. Foto: Damian Dovarganes

Los Angeles (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Passag... mehr»

Nordkorea testet erneut ballistische Rakete

Kim Jong Un angeblich auf einem Testgelände für Raketen. Das Bild stammt aus einem vom nordkoreanischen Fernsehsender KRT ausgestrahlten Video. Foto: KRT/AP/dpa

Seoul (dpa) - Nach der Entsendung eines zweiten US... mehr»

China soll Dutzende CIA-Spione getötet haben

Rote Fahnen vor der großen Halle des Volkes in Peking. Mehrere Informanten der CIA sollen in China getötet worden sein. Foto: Michael Reynolds

Washington (dpa) - China hat nach Angaben der «New... mehr»

Rinderherde hält Tierfänger stundenlang auf Trab

Entlaufene Rinder gehen nahe der Bundesstraße B9 über ein Feld. Foto: Polizei Germersheim

Schwegenheim (dpa) - Der Ausbruch einer Rinderherd... mehr»

Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »