GEA-Logo

25.04.2014

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Ein Tabu gebrochen

ENINGEN. Noch hat er eine relativ kurze Geschichte. Der Förderkreis Hospiz Veronika wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Doch gerade zu seinem runden Geburtstag wird besonders deutlich, wie wichtig... - mehr...

Spaziergang zur Geschichte

PFULLINGEN. Neuauflage für einen Renner: Geschichtsverein und Stadtverwaltung bieten mit den »Pfullinger Sonntagstouren« auch im Jahr 2014 ? als Ergänzung zu den individuell buchbaren 17 Themen- und Erlebnisführungen in und um Pfullingen ? wieder fest terminierte Stadtrundgänge an insgesamt sechs Sonntagen an.

Den Start macht am Sonntag, 27. April, der stellvertretende Geschichtsvereinsvorsitzende Martin Fink mit einem Rundgang zur »Geschichte der Pfullinger Friedhöfe«; Beginn ist um 15 Uhr am oberen... - mehr...

Feuer unterhalb des Übersbergs in Pfullingen

PFULLINGEN. Mehrere Bürger beobachteten am Dienstag, gegen 18.45 Uhr, Rauch unterhalb des Pfullinger Übersbergs.

Brennendes Gebüsch und Astwerk im Steilhang, ca. 30 Meter unterhalb des Aussichtspunkts "Mädlesfelsen", war dafür ursächlich. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Pfullingen abgelöscht. Eventuell war... - mehr...

Ein Leben für das Ehrenamt

PFULLINGEN. Zum Stillsitzen ist Hilmar Taigel nicht geboren. Er ist umtriebig, gern unterwegs und hat immer etwas zu erledigen. »Heute bin ich wieder für die FWV auf Achse«, sagt er, als er ? einmal auf Tour ? kurz in der Pfullinger GEA-Redaktion vorbeischaut.

Mit fast 75 Jahren lebt er den Unruhestand und genießt es, noch aktiv sein zu können und gebraucht zu werden. Dennoch will er künftig ein wenig kürzertreten und mehr Zeit mit der Familie verbringen.... - mehr...

Wildes Eningen: Schießübungen auf Wanderparkplatz

ENINGEN. In eine Art Schießbude verwandelten drei junge Männer am Ostermontag einen Wanderparkplatz im Eninger Arbachtal.

Die 26, 27 und 31 Jahre alte Männer tranken auf dem Parkplatz Bier und verschossen abwechselnd Stahlkugeln aus einer mit CO²-Kapseln betriebenen Pistole. Keiner der drei Männer konnte einen zum Führen... - mehr...

Wandern war fast unbekannt

ENINGEN. »Im Jahre 1888 trafen sich in Plochingen zwölf Teilnehmer zur Bildung einer Vereinigung von Verschönerungsvereinen« ? es war dies die Gründung des Schwäbischen Albvereins überhaupt. Einer der Teilnehmer war der Eninger Kunstgärtner Wilhelm Rall. Diese Zusammenkunft führte zu einer Versammlung im Mai 1889, die zur Geburtsstunde des Albvereins in Eningen wurde.

Über die Geschichte der Eninger Ortsgruppe ? die in diesem Jahr deshalb das 125-jährige Bestehen feiern kann ? hat der langjährige Vorsitzende Hans-Peter Hofman in der Vorbereitung für dieses... - mehr...

Rostra – Rost ra’

PFULLINGEN. Mit einem kommunalpolitischen Stadtspaziergang als Auftakt für eine breit angelegte Meinungsbildung in der Pfullinger Bürgerschaft möchte eine Gruppe engagierter Menschen der Stadt dem... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum