GEA-Logo

25.01.2015

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Wie die Bösen Computer angreifen

PFULLINGEN. Während Finn Steglich mit warmherzigem Grinsen in die Tasten seines Computers greift, läuft?s seinen Zuschauern kalt den Rücken runter. Denn soeben hat der Experte der Tübinger Syss GmbH mühelos die Zugangsdaten eines Ahnungslosen geklaut.

Live-Hacking nennt sich das Abendprogramm, zu dem die VHS Pfullingen eingeladen hat, und es ist spannender als jeder Krimi.

Was der Diplom-Informatiker in der Mensa der Wilhelm-Hauf-Realschule... - mehr...

Eninger »lupfen« die Kunst auf den Sockel

ENINGEN. Freien Blick für den Bären vor dem Gasthof Bären? Ein regelrechter Schilderwald umringt das Steintier über dem Brunnen vor dem Gasthof und, egal, wo mögliche Betrachter stehen, die volle... - mehr...

Blick in eine Zauberwelt

ENINGEN. Noch zwei Wochen bis zum großen Tag. Dann öffnet sich am ersten Februarwochenende der Vorhang der HAP-Grieshaber-Halle zu zwei Aufführungen und gibt den Blick frei in die Welt des »Zauberers von Oz«. Zum dritten Mal hat Adelinde Bohn mit ihrer Rhythmischen Tanz- und Gesangschule ein Stück einstudiert, mit dem Geld zugunsten des Hospizes Veronika gesammelt wird.

Die gelernte Sportlehrerin mit Gesangsausbildung hat ihre Schützlinge zwischen fünf und 75 Jahren um sich geschart. Seit einem halben Jahr wird in dem 20-Quadratmeter-Raum im Eninger Ortskern... - mehr...

Aufgaben der Heimaufsicht

PFULLINGEN. Landrat Thomas Reumann informierte dieser Tage einige CDU-Mitglieder aus dem Land, lauter Mitglieder der »Enquetekommission Pflege«, in Pfullingen über Aufgaben der Heimaufsicht der... - mehr...

Pfullinger Schülerladen: Die eigenen Stärken finden

PFULLINGEN. Freitagmorgens: Im Schülerladen am Lindenplatz »brummt« das Geschäft. In dem kleinen, vollgepackten Raum holen die jungen »Verkäufer« die gewünschten Kleidungsstücke oder Spiele für die Kunden aus den Regalen, informieren über die in den Schulen selbst hergestellten Waren und kassieren auch selbst. »Freitags ist unser bester Tag«, sagt Claudia Zentgraf, Sozialarbeiterin an der Uhland-Förderschule und dort für das Schülerladen-Projekt zuständig. »Freitags ist Markttag, da schauen viele Leute bei uns herein.«

Geöffnet ist der Schülerladen aber auch mittwochs und donnerstags, jeweils am Nachmittag. »Da ist es etwas ruhiger und unsere Kunden können sich ganz entspannt im Laden umschauen«, lädt sie zum... - mehr...

Pfullinger Bürgerbus auf Erfolgskurs

PFULLINGEN. Der Pfullinger Bürgerbus bleibt auf Erfolgskurs: Im vergangenen Jahr haben erstmals mehr als 10 000 Fahrgäste die innerstädtische Linie genutzt, die von Montag bis Freitag die großen Wohngebiete an den Ost- und Westhängen mit dem Zentrum verbindet. Das teilt Werner Fesseler, Sprecher des Bürgerbus-Teams, mit. Genau 10 732 Personen sind 2014 mit dem Bürgerbus gefahren. Gegenüber den 9 719 Beförderungen im Jahr 2013 ist das ein Anstieg von zwölf Prozent.

Besonderen Zuwachs gab es bei den Umsteigern aus den RSV-Bussen (plus 19 Prozent) und beim Verkauf von Einzelkarten (plus 22 Prozent). Der Anstieg von Fahrgästen mit RSV-Fahrscheinen zeigt, dass der... - mehr...

Die Ästhetik der Zerstörung

PFULLINGEN. Eine besondere Faszination geht von der Sprengung von Gebäuden, alten Wohn- oder Industriebauten, von Kaminen oder Brücken aus: Wird so etwas öffentlich angekündigt, dann finden sich immer viele Zuschauer ein, um den Knall und das Ende eines solchen Bauwerks mitzuerleben. Solche Gebäude sprengt in der Region in der Regel der Pfullinger Sprengmeister Konrad Fink ? seit vielen Jahren.

Unterstützt wird er dabei von seinen Söhnen Martin und Christian Fink, die beide ebenfalls »Sprengberechtigte« sind. Nun wird deren jahrzehntelange Arbeit in einem Buch gewürdigt und dokumentiert: Das... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum