GEA-Logo

19.04.2014

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Eninger planen HAP-Grieshaber-Rundweg

ENINGEN. Den Ort für Touristen interessanter machen und die Kunst von HAP-Grieshaber im Gespräch zu halten ? das ist die Idee, mit der der vor zwei Jahren gegründete »Förderverein Eninger Kunstwege« antritt. Bei einer Pressekonferenz in der HAP-Grieshaber-Halle erläuterten die Vereinsoberen um Hermann Walz ihre Pläne für einen »HAP-Grieshaber-Rund(wander)weg«. Dazu sucht der Verein Sponsoren und Spender, um die Reproduktionen von großformatigen Grieshaberwerken aufstellen zu können. Für jede der geplanten Stationen werden etwa 3 000 Euro gebraucht.

Auch eine Grieshaber-Dauerausstellung wollen die Kunstförderer einrichten im Obergeschoss der Grieshaber-Halle. Dort sollen außerdem Werke anderer Eninger Künstler Platz finden. Schließlich sei der... - mehr...

Olgahöhle in neuem Licht

LICHTENSTEIN-HONAU. Als Johann Ziegler die Olgahöhle 1875, ein Jahr nach Entdeckung, eröffnete, beleuchtete er die Attraktion mit Kerzen. Da die aber rußten, installierte er 1884 mithilfe eines Ringanker-Dynamos eine elektrische Beleuchtung ? und machte die Olgahöhle so zur ersten Höhle Deutschlands, die dank Strom hell wurde.

Heute ? 130 Jahre später ? ist eine neue Beleuchtungsart in die Olgahöhle eingekehrt: die LED-Lampe. 63 Stück haben die Elektriker Dieter Frank und Thomas Biffart in den letzten zwei Wintern... - mehr...

Kreuzweg durch den Ostergarten

ENINGEN. 50 Helfer waren aktiv, um auch in diesem Jahr wieder den Ostergarten im Hof der Andreaskirche zu gestalten. Sie bauten die Stadt Jerusalem nach, mit Feilen und viel Liebe zum Detail... - mehr...

Mitreißende Medleys

LICHTENSTEIN-UNTERHAUSEN. Ein Erfolg war das Konzert des Chors »Lacuna« in der Aula der Brögerschule in Unterhausen. Rund 120 Zuschauer erlebten einen Chor, der gekonnt eine große Bandbreite an Genres... - mehr...

Pfullinger philosophische Runde: Lebensfragen vertiefen

PFULLINGEN. »Es hat sich etwas installiert in Pfullingen ? ein philosophisches, geistiges und literarisches Zentrum.« Felicitas Vogel, Kuratorin der Neske-Bibliothek, freut sich sichtlich über den Erfolg der philosophischen und auch der literarischen Runde, die sich einmal im Monat im Literarischen Museum für Verlagsgeschichte im Dachgeschoss des Neske-Hauses trifft.

Die ehemalige Wohn- und Wirkungsstätte des Neske-Verlags-Gründers Günther Neske und seiner Frau Brigitte, aber auch der Klostergarten, das Sprechgitter und die Klosterkirche inspirieren rund 20 Jahre... - mehr...

200 Liter Diesel in der Steinenbolstraße gestohlen

PFULLINGEN. Etwa 200 Liter Diesel sind im Laufe des Wochenendes aus einem Bagger in der Steinenbolstraße gestohlen worden.

Ein bislang unbekannter Täter brach den Tankdeckel auf und schlauchte den Kraftstoff im Wert von zirka 270 Euro ab. Weitere Fahrzeuge im Baustellenbereich blieben unberührt. Zeugenhinweise werden an... - mehr...

Das Verdauungsfeuer nimmt mit dem Alter ab

PFULLINGEN. Die bereitgestellten Stühle im Paul-Gerhardt-Haus reichten nicht annähernd aus ? weit mehr als hundert Wissbegierige wollten sich den Vortrag der Fachärztin für Allgemeinmedizin, Dr. Yvonne Höflinger, nicht entgehen lassen. Dieser Zulauf spreche für das Thema »Energie durch Ernährung, das Chinesische an der schwäbischen Küche«, freute sich da Dr. Siegfried Klöpfer, Vize-Vorsitzender des evangelischen Krankenpflege- und Diakonievereins.

»Es ist ein sehr komplexes Thema«, machte die Pfullinger Medizinerin darauf aufmerksam, dass sie erst mal nur einen Teilaspekt behandeln könne; den zweiten Teil gibt es am 16. Oktober zu hören.

... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum