GEA-Logo

21.10.2017

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Scheibengipfeltunnel: Tempo rauf! Tempo runter!

LICHTENSTEIN/ENINGEN/PFULLINGEN. Noch eine Woche und der Verkehr rollt durch den Scheibengipfeltunnel. Was ändert sich dadurch in den Nachbarkommunen Reutlingens? Welche Chancen sehen die Bürgermeister aus Eningen, Lichtenstein und Pfullingen für ihr Gemeinwesen? Welche negativen Entwicklungen erwarten sie? Darüber geben sie in einer GEA-Umfrage Auskunft.

»Die Eninger und auch das Rathaus erhoffen sich eine spürbare Verringerung des Durchgangsverkehrs. Wir sind gespannt und haben Hoffnungen, dass sich da etwas verbessert«, so Bürgermeister Alexander... - mehr...

Hochwasser: Wie viel Schutz soll's denn sein?

LICHTENSTEIN. Es ist ein gehöriger Brocken und er ist vor allem nicht greifbar. Über elf Millionen Euro, so sieht es das Hochwasserschutzkonzept des Büros Fritz-Planung vor, muss die Gemeinde investieren, um Lichtenstein bei einem HQ-100-Hochwasser vor Überflutung zu schützen. Also bei einem Ereignis, das statistisch einmal in hundert Jahren auftritt. Jetzt informierte Bauamtsleiterin Heike Rueß die Gemeinderäte über das weitere Vorgehen, und die waren alles andere als glücklich über die Aussicht, jetzt rund 600 000 Euro in eine Genehmigungsplanung stecken zu müssen.

Das Verfahren ist kompliziert. Nach dem Hochwasser von 2013 hat der Gemeinderat entschieden, die Bürger besser vor Überflutungen zu schützen. Und weil die Hochwasserkarten des Landes dem Gremium und... - mehr...

Konzeption vorgestellt

LICHTENSTEIN. Dass zum Schluss alles ganz schnell gehen musste, um den Waldkindergarten in Holzelfingen rechtzeitig zu starten, das sorgte im Lichtensteiner Gemeinderat doch für den einen oder... - mehr...

Unfall mit leicht verletztem Kind

ENINGEN. In der Markwiesenstraße ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall ein 7-jähriges Mädchen leicht verletzt worden.

Eine 53 Jahre alte Lenkerin eines Audi war gegen 15.40 Uhr in Richtung Ortsmitte unterwegs. An einer Fahrbahnverengung auf Höhe von Gebäude Nr. 18 rannte das Kind ohne auf den Verkehr zu achten von... - mehr...

Volkskrankheit Depression: Die Gefühle sterben ab

PFULLINGEN. Es kann jeden erwischen. Die Gefühle sterben ab, die Seele versinkt im Dunkeln und kein Ausweg ist in Sicht. Zwischen 15 und 18 Prozent liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Bundesbürger im Laufe seines Lebens an einer Depression zu erkranken, sagt Dr. Albrecht Rilk von der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen.

Der Kreis der Betroffenen ist groß, viel größer als man denkt. Denn die Erkrankung zieht auch die Angehörigen mit in ihren Bann. »Die sind hilflos«, sagt Sandra Ebinger, wissen nicht so recht, was mit... - mehr...

Evakuierung von Mehrfamilienhaus

LICHTENSTEIN. Starker Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-List-Straße hat am Montagnachmittag zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr geführt.

Gegen 17.20 Uhr gingen die ersten Notrufe bei Polizei und Feuerwehr ein, in denen über starken Rauch berichtet wurde, der aus einer Wohnung des Hauses drang. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte war... - mehr...

Schüler erhalten Lehrstunde im Flüchtlingsboot

PFULLINGEN. Sie harren aus in dunklen Kellern irgendwo in Syrien, während draußen die Bomben fallen. Sie sitzen zusammengepfercht im total überfüllten Schlauchboot und treiben hungrig und durstig auf dem Mittelmeer einer ungewissen Zukunft entgegen.

Lebenswelten von Flüchtlingen, die sich Jugendliche in unserer Wohlstandsgesellschaft so kaum vorstellen können.

Einen kleinen Einblick in derlei Schicksale bekommen junge Pfullinger in dieser... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum