Weltspiegel
Prozesse

Vater des Amokläufers will Zivilklage einreichen

Von Oliver Schmale, dpa

Weinsberg/Winnenden (dpa) - Der Vater des Amokläufers von Winnenden will gegen das Klinikum in Weinsberg juristisch vorgehen und Zivilklage einreichen.

Umriss des Amokläufers Tim K.
Umriss des Amokläufers Tim K. FOTO: dpa
Ziel sei es, dass die Haftpflichtversicherung der Klinik einen Teil der Schadenersatzforderungen übernehmen müsse, sagte Anwalt Erik Silcher am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Es gehe um eine Summe von 8,8 Millionen Euro.

Er gehe davon aus, dass erkennbar gewesen sei, dass Tim K. gefährlich war, sagte Silcher. Wäre die Familie darauf hingewiesen worden, hätte der Amoklauf möglicherweise verhindert werden können. In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Kreis Heilbronn war der Jugendliche wenige Monate vor der Bluttat untersucht worden. Dort war am Montag keiner der Verantwortlichen für eine Stellungnahme zu erreichen.

Silcher bestätigte Berichte des Südwestrundfunks und der «Heilbronner Stimme». Beim Landgericht Heilbronn seien ein Antrag auf Prozesskostenhilfe und ein Klageentwurf eingereicht worden, erklärte der Jurist. Silcher betonte aber, dass der Kläger das Geld nicht für sich wolle. Wenn er Geld zugesprochen bekomme, solle alles an die Geschädigten weitergereicht werden.

Die Schadenersatzforderungen der Hinterbliebenen und der Stadt Winnenden (Rems-Murr-Kreis) an den Vater von Tim K. belaufen sich inzwischen auf bis zu 18 Millionen Euro. Der Vater könne diese Summe nicht aufbringen, sagte Silcher weiter.

Der Mann habe auch nicht genügend Geld, um die Klage zu finanzieren. Der Anwalt schätzte die Höhe der Kosten auf 200 000 Euro. Deshalb sei auch der Antrag auf Prozesskostenhilfe eingereicht worden. Gleichzeitig habe er die Rechtsschutzversicherung des Vaters vor dem Stuttgarter Landgericht verklagt.

Tim K. hatte am 11. März 2009 in seiner früheren Realschule in Winnenden und auf der Flucht nach Wendlingen (Kreis Esslingen) 15 Menschen und sich selbst erschossen. Die Tatwaffe hatte sein Vater zuvor unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt. Dafür war er in einem ersten Verfahren wegen fahrlässiger Tötung in 15 Fällen zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe kassierte den Schuldspruch aber wegen eines Verfahrensfehlers. Nun muss sich der Vater zum zweiten Mal vor Gericht verantworten. Dieser Prozess begann Mitte November.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
GEA 2016 Eurotrainer

Mitspielen und TOP-Preise gewinnen

GEA 2016 Eurotrainer
Stellen Sie aus 168 EM-Fußballspielern Ihre persönliche EM-Elf zusammen. Nach jedem Spiel Ihrer auserwählten Spieler gibt es Punkte für die Aufstellung und Leistung. Werden Sie GEA-Eurotrainer 2016 - viel Spaß!
http://eurotrainer.gea.de
GEA/DAV-Wanderreise

Wer richtig frühstückt wandert trockener!

GEA Wanderreise Wilder Kaiser und Kitzbüheler Alpen
Vor der viertägigen Wanderreise steht das Packen und bei dem Wetter kann sich von Spaghettiträger-Top bis zur Daunenjacke alles im Gepäck von 60 Wanderwilligen befinden. Um 5.30 Uhr landet alles im Reisebus und los geht’s. Von Reutlingen nach Tirol, zum Wilden Kaiser und in die Kitzbüheler Alpen.
lesen »
Bahnhof

Projektpartner von S 21 raufen sich zusammen

Die Baustelle von Stuttgart 21.
Nach dem Treffen der Partner des umstrittenen Bahnhofsprojekts Stuttgart 21 haben die Gegner die Rolle von Land und Stadt erneut kritisiert. Dass die Deutsche Bahn inzwischen sämtliche Kosten- und Zeitzusagen gebrochen habe, habe die ganze Republik verstanden, nur offenbar die Vertreter von Stadt und Land nicht.
lesen »

Das Warten hat ein Ende - DFB-Elf will in Halbfinale

Die letzten taktischen Finessen werden im Verborgenen ausgetüftelt: Bundestrainer Joachim Löw (l) berät sich mit Assistent Thomas Schneider. Foto: Christian Charisius

Bordeaux (dpa) - Das Warten auf den Viertelfinal-K... mehr»

Rosberg Favorit auf die Pole beim GP von Österreich

Nico Rosberg dominierte in den beiden Trainingseinheiten zum Großen Preis von Österreich. Foto: Johann Groder

Spielberg (dpa) - Der WM-Führende Nico Rosberg sta... mehr»

103. Tour de France: Sprinter, Favoriten, Strecke und TV

Kann Christopher Froome seinen Titel verteidigen? Foto: Sebastien Nogier

Saint-Lô (dpa) - Die Tour de France startet heutig... mehr»

Kopf an Kopf-Rennen bei Parlamentswahl in Australien

Canberra (dpa) - Mit hauchdünnem Vorsprung in den ... mehr»

Nach stundenlangem Geiseldrama: Polizei stürmt Restaurant in Dhaka

Dhaka (dpa) - Nach einem stundenlangen Geiseldrama... mehr»

Tourismus

Zahlemann & Söhne: Touristensteuer auf Mallorca

Strandleben an der Playa de Palma auf Mallorca. Foto: Jens Kalaene
Auf Mallorca ist die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Die Besucher der besonders bei Deutschen und Engländern beliebten spanischen Ferieninsel müssen ab sofort pro Person und Nacht bis zu zwei Euro zahlen.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
 
 
 
Stadthalle Balingen

Ernst Ludwig Kirchner: Künstler des Umbruchs

Ernst Ludwig Kirchners »Im Cafégarten« (1914). Öl auf Leinwand.  FOTO: BRÜCKE-MUSEUM BERLIN
Picasso, Chagall, Monet, Miro, Klee, Schmidt-Rottluff, Nolde, Klimt, Heckel – die Liste der Künstler, die die Stadthalle Balingen seit 1981 präsentiert hat, ist lang. Jetzt kommt – in einer Ausstellung mit dem Titel »Modelle, Akte & Kokotten« – der Expressionist Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) dazu.
lesen »