Weltspiegel
Unglück

Mann stirbt nach Unfall mit Modellflugzeug in Stuttgart

STUTTGART. Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet. Der Flieger hatte den Mann am Sonntag mit voller Wucht am Kopf getroffen, der 53-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung, wie ein Sprecher am Montag sagte.

FOTO: dpa
Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass eine starke Windböe dafür gesorgt hatte, dass ein 45 Jahre alter Mann das Modellflugzeug nicht mehr steuern konnte.

Der Modellsegler hatte nach Angaben der Polizei eine Spannweite von etwa zweieinhalb Metern. Er soll etwa zwei Kilogramm schwer sein. Der Unfall ereignete sich auf einem bei Modellfliegern beliebten Schuttberg, dem »Grünen Heiner«. Dort hatten sich am Sonntagmittag mehrere Menschen versammelt, um ihre Modelle fliegen zu lassen.

Die Ermittlungen richten sich nach Angaben der Polizei erst einmal gegen den 45-Jährigen, der den Flieger gesteuert hatte. Dabei soll geklärt werden, ob den Mann eine Schuld an dem Todesfall trifft. Bei einem tödlichen Unfall würden standardmäßig Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet, erläuterte der Sprecher. (dpa)

Seite versenden
 

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Konflikte

Syrische Rebellen attackieren UN-Soldaten auf den Golanhöhen

Auch 44 Soldaten der Fidschi-Inseln soll die Miliz gefangen genommen haben. Foto: Rmed Forces of the Philippines
Syrische Rebellen haben auf den Golanhöhen im Süden des Landes eingeschlossene philippinische UN-Soldaten angegriffen. Zwischen beiden Seiten seien Kämpfe ausgebrochen, sagte ein Sprecher der philippinischen Armee.
lesen »

Verbreitet Schauer, örtlich Gewitter

Der letzte Augustsonntag wird ungemütlich. Foto: Peter Steffen

Offenbach (dpa) - Heute gibt es einen Wechsel von ... mehr»

Rettungskräfte suchen nach verschütteten Bergleuten in Nicaragua

Managua (dpa) - Nach einem Unglück in einer Goldmi... mehr»

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

1:1 auf Schalke: Bayern verpassen Sieg bei Alonso-... mehr»

Geschichte der Alchemie - mehr als Goldmachen

«Donum Dei»: Alchemischer Traktat des späten Mittelalters. Foto: Julian Stratenschulte

Wolfenbüttel (dpa) - Herzog Julius muss sich die H... mehr»

Kohlschreiber sorgt für magische Momente - nun Djokovic

Philip Kohlschreiber jubelt nach seinem Sieg gegen John Isner. Foto: John G. Mabanglo

New York (dpa) - Diesmal wird Boris Becker ihm kei... mehr»

Natur

Hunderte Erdbeben am isländischen Vulkan Bárdarbunga

Es bleibt unruhig auf Island - Einschränkungen des Luftverkehrs sind aber bisher nicht notwendig. Foto: Vilhelm Gunnarsson
Die Gegend um den Vulkan Bárdarbunga auf Island bleibt unruhig. Binnen sieben Stunden hätten rund 450 Erdbeben das Gebiet erschüttert, teilte das Meteorologische Institut mit.
lesen »
Leute

Letizias Hochzeitsschneider: Modeschöpfer Pertegaz gestorben

Manuel Pertegaz kreierte das Hochzeitskleid von Königin Letizia. Foto: Gustavo Cuevas
Der spanische Starmodemacher Manuel Pertegaz ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Er hatte 2004 das ausgefallene Brautkleid von Spaniens heutiger Königin Letizia entworfen.
lesen »
Justiz

Keine Personalaufstockung in baden-württembergischen Gefängnissen

Foto: Marcus Führer/Symbol
Der baden-württembergische Strafvollzug bleibt von Personaleinsparungen verschont, kann aber auch nicht mit mehr Stellen rechnen. »Eine Personalaufstockung in den Gefängnissen wird es erst einmal nicht geben«, sagte Finanzminister Nils Schmid (SPD).
lesen »