Weltspiegel
Unglück

Mann stirbt nach Unfall mit Modellflugzeug in Stuttgart

STUTTGART. Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet. Der Flieger hatte den Mann am Sonntag mit voller Wucht am Kopf getroffen, der 53-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung, wie ein Sprecher am Montag sagte.

FOTO: dpa
Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass eine starke Windböe dafür gesorgt hatte, dass ein 45 Jahre alter Mann das Modellflugzeug nicht mehr steuern konnte.

Der Modellsegler hatte nach Angaben der Polizei eine Spannweite von etwa zweieinhalb Metern. Er soll etwa zwei Kilogramm schwer sein. Der Unfall ereignete sich auf einem bei Modellfliegern beliebten Schuttberg, dem »Grünen Heiner«. Dort hatten sich am Sonntagmittag mehrere Menschen versammelt, um ihre Modelle fliegen zu lassen.

Die Ermittlungen richten sich nach Angaben der Polizei erst einmal gegen den 45-Jährigen, der den Flieger gesteuert hatte. Dabei soll geklärt werden, ob den Mann eine Schuld an dem Todesfall trifft. Bei einem tödlichen Unfall würden standardmäßig Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet, erläuterte der Sprecher. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mundart

Hörbares Schwäbisch per Mausklick

Sprachatlas-Screenshot (Ausschnitt) zum Begriff »Bürgermeister«. Foto: VEY
Die Vielfalt der Dialekte im Land blättert der digitale Sprachatlas auf, den Tübinger Forscher aufgebaut haben. »I hoo«, sagen die Junginger, »I ha« die Gomadinger. »I häb« oder »I han« heißt es in anderen Regionen für »Ich habe«. Der besondere Reiz am Online-Atlas ist, dass Ortsansässige ihren Dialekt lebendig werden lassen. Hörproben gehören zum sprechenden Sprachatlas. »So erfährt der Nutzer, wie ein Wort klingt«, erklärt Hubert Klausmann, Leiter des Projekts, das am Ludwig-Uhland-Institut angesiedelt ist.
lesen »
Demonstrationen

Mexikaner bilden Menschenkette gegen Trump

Mit Rosen in den Händen haben Mexikaner an der Grenze zu den USA eine «Mauer aus Menschen» gebildet. Foto: Especial/NOTIMEX
Hand in Hand haben an der Grenze zu den USA Hunderte Mexikaner gegen die Mauerpläne von US-Präsident Donald Trump protestiert.
lesen »

Ehepaar stirbt bei Unfall im Münsterland

Greven (dpa) - Zwei Eheleute sind bei einem schwer... mehr»

WM-Slalom letzte Chance auf deutsche Medaille

St. Moritz (dpa) - Die deutschen Skirennfahrer hab... mehr»

Wie weiter in Syrien? Abschluss der Sicherheitskonferenz

Anwohner im schwer beschädigten Bezirk Salaheddine in Ost-Aleppo, der bis vor einigen Wochen von Rebellen kontrolliert wurde. Foto: Hassan Ammar

München (dpa) - Wenige Tage vor neuen Syrien-Gespr... mehr»

Soraya Kohlmann aus Leipzig wird «Miss Germany»

Rust (dpa) - Die Schülerin Soraya Kohlmann aus Lei... mehr»

EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern

München (dpa) - Die EU hat erstmals ein Kooperatio... mehr»

Land

Gewerkschaften: Tarifkompromiss schnell im Land umsetzen

Eine als Maskottchen des deutschen Beamtenbundes verkleidete Person demonstriert in Potsdam vor Beginn der Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes der Länder für mehr Lohn und Gehalt. Foto: dpa
Einen Monat wurde verhandelt - jetzt steht das Ergebnis für die Bediensteten der Länder. Neue Warnstreiks an Schulen oder Kitas sind abgewendet. Wann wird der Kompromiss in Baden-Württemberg umgesetzt?
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...