Weltspiegel
 
Prozesse

Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann?

21-Jährige vor Gericht

Die Angeklagte im Landgericht in Hildesheim: Die 21-Jährige soll im Juli 2016 in Algermissen bei Hildesheim ihren 63 Jahre alten Ehemann mit acht Schüssen getötet haben. Foto: Julian Stratenschulte
Die Angeklagte im Landgericht in Hildesheim: Die 21-Jährige soll im Juli 2016 in Algermissen bei Hildesheim ihren 63 Jahre alten Ehemann mit acht Schüssen getötet haben. Foto: Julian Stratenschulte
Hildesheim (dpa) - Eine 21-Jährige soll ihren mehr als 40 Jahre älteren, schlafenden Ehemann heimtückisch mit acht Schüssen ermordet haben. Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Hildesheim schwieg die Frau zu den Vorwürfen, gab aber Einblick in ihr Leben vor der mutmaßlichen Tat. lesen »
 
Ein Hingucker bei Malaikaraiss: ein pinkfarbenes Kleid kombiniert mit roten Schuhen. Foto: Monika Skolimowska
Ein Hingucker bei Malaikaraiss: ein pinkfarbenes Kleid kombiniert mit roten Schuhen. Foto: Monika Skolimowska
Mode

«Es wird pompös» - Fashion Week startet durch

Berlin (dpa) - Models, Promis, Blitzlicht: Die Berliner Fashion Week ist in Fahrt. Ein Streich-Quartett spielt, Models schreiten mit Samt und opulentem Perlenschmuck über einen dunklen Glitzerteppich: Die Modewoche zeigt sich in diesem Jahr prunkvoll. lesen »
 
Kamerabild auf einer Drohnen-Fernsteuerung: Schätzungen zufolge gibt es mehr als 400 000 Drohnen in Deutschland. Foto: Jan Woitas/Archiv
Kamerabild auf einer Drohnen-Fernsteuerung: Schätzungen zufolge gibt es mehr als 400 000 Drohnen in Deutschland. Foto: Jan Woitas/Archiv
Luftverkehr

Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel

Berlin (dpa) - Am deutschen Himmel fliegen immer mehr Drohnen - das kann zu einem Sicherheitsproblem werden. Deshalb sollen für die unbemannten Fluggeräte künftig strengere Vorschriften gelten. lesen »
 
FOTO: dpa
Landeshauptstadt

Paar lässt sich in Stuttgarter Disco einschließen und wird beim Liebesakt gefilmt

Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Pärchen hat sich absichtlich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen - und ist unwissentlich beim Liebesspiel gefilmt worden. lesen »
 
Die neuen Beben - alle mit einer Stärke über 5 - waren bis ins knapp 150 Kilometer entfernte Rom zu spüren. Foto: Oliver Berg/Symbol
Die neuen Beben - alle mit einer Stärke über 5 - waren bis ins knapp 150 Kilometer entfernte Rom zu spüren. Foto: Oliver Berg/Symbol
Italien

Erdbebenserie erschüttert Mittelitalien im Schneechaos

Rom (dpa) - Todesopfer hat die neue Erdbebenserie in Mittelitalien wohl nicht gefordert. Eiseskälte und Schneemassen dramatisieren die Situation in der bergigen Region aber noch zusätzlich. Die Bürgermeister setzen Hilferufe ab - während die Erde weiter bebt. lesen »
 
Der wärmebedürftige Fuchs beim Sofaklettern in Merzhausen. Foto: Polizei Freiburg
Der wärmebedürftige Fuchs beim Sofaklettern in Merzhausen. Foto: Polizei Freiburg
Land

Fuchs klettert in Wohnung und ruht sich auf Sofa aus

Merzhausen (dpa/lsw) - Es ist kalt im Südwesten - teils so kalt, dass sich auch manches Tier lieber aus dem Wald in die warme Stube flüchtet. lesen »
 
Foto: dpa
Foto: dpa
Land

Mehr Muslime finden im Südwesten die letzte Ruhe

STUTTGART. Auf Friedhöfen in Baden-Württemberg gibt es immer mehr muslimische Grabfelder. Anders als früher lassen sich viele Muslime heute in der neuen Heimat beerdigen. Wegen der unterschiedlichen Rituale müssen Kommunen und muslimische Verbände Kompromisse eingehen. lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Land

Verlegersohn Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

Foto: dpa
Er trug einen großen Namen - Franz Burda, ältester Sohn des Gründers des Medienkonzerns Burda, ist tot. Er starb in Offenburg mit 84 Jahren.
lesen »
Land

Grippewelle im Januar bereits so heftig wie seit Jahren nicht

Seit Beginn der Grippesaison Anfang Oktober hat das Landesgesundheitsamt 1724 Fälle gemeldet bekommen, im Vorjahreszeitraum waren es nur 253. Auch eine Impfung schützt nicht zu hundert Prozent vor der Erkrankung.
lesen »

Assange will vorerst nicht in die USA

Wikileaks-Gründer Julian Assange war vor mehr als vier Jahren in die Botschaft Ecuadors in London geflüchtet, um einer Festnahme zu entgehen. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Stockholm/London (dpa) - Nach der angekündigten ... mehr»

Staatlicher Geldhahn zu für die NPD?

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verkündet das Urteil im NPD-Verbotsverfahren. Foto: Uli Deck

Berlin (dpa) - Nach dem NPD-Urteil wollen Politike... mehr»

Gauck sieht Demokratie in Deutschland in Gefahr

Pessimistischer als zu Beginn seiner Amtszeit: Bundespräsident Joachim Gauck spricht im Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat i... mehr»

Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke. Foto: Axel Heimken/Archiv

Dresden (dpa) - Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björ... mehr»

Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich

Der Psychiater und Gutachter Henning Saß hält Beate Zschäpe für schuldfähig. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Die mutmaßliche Rechtsterroristin ... mehr»

Gründergeschichten 

Fast überall ist was von Rampf aus Grafenberg drin

Das erste 1:1-Auto-Modell aus dem selbstentwickelten Rampf-Kunstharz: Rudolf Rampf mit dem Mercedes SLK. FOTO: RITTGEROTH
Kaum jemand bemerkt sie, doch Produkte der Rampf-Gruppe mit Hauptsitz in Grafenberg stecken in unzähligen Dingen des täglichen Lebens. Von den Möbeln in unseren Schulen, überall in Autos, in Waschmaschinen, medizinischen Computertomografen, bis hin zu Waschstraßen oder Flugzeugtoiletten.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...