Jahreswechsel

Merkel ruft zu Mut trotz schwieriger Wirtschaftslage auf

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Deutschen angesichts einer sich verschlechternden Wirtschaftslage zu Leistungsbereitschaft und Zusammenhalt aufgerufen.

Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Das wirtschaftliche Umfeld werde «nächstes Jahr nicht einfacher, sondern schwieriger», sagte die Kanzlerin laut vorab verbreitetem Text in ihrer Neujahrsansprache. «Das sollte uns jedoch nicht mutlos werden lassen, sondern - im Gegenteil - Ansporn sein.» In der europäischen Staatsschuldenkrise begännen die Reformen zu wirken. «Dennoch brauchen wir weiterhin viel Geduld. Die Krise ist noch längst nicht überwunden», sagte Merkel.

Auch international müsse noch mehr getan werden, um die Finanzmärkte besser zu überwachen, forderte die Kanzlerin. «Die Welt hat die Lektion der verheerenden Finanzkrise von 2008 noch nicht ausreichend gelernt.» Nie wieder dürfe «sich eine solche Verantwortungslosigkeit wie damals durchsetzen». In der sozialen Marktwirtschaft sei der Staat der Hüter der Ordnung, darauf müssten die Menschen vertrauen können.

Die Bundesregierung investiere so viel wie nie zuvor in Bildung und Forschung, sagte Merkel. «Für unser Land bedeutet Forschung Arbeitsplätze. Wenn wir etwas können, was andere nicht können, dann erhalten und schaffen wir Wohlstand.» Aus diesem Grund baue die Regierung Deutschland zu einem der modernsten Energiestandorte der Welt um. Deswegen würden die Staatsfinanzen in Ordnung gebracht und das Land auf den demografischen Wandel vorbereitet.

«Wir brauchen für unseren Wohlstand und unseren Zusammenhalt die richtige Balance», sagte die Kanzlerin und fügte hinzu: «Wir brauchen die Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle.» In Deutschland gebe es viele mutige und hilfsbereite Menschen. Merkel würdigte das nachbarschaftliche Engagement, den Einsatz der Familien für Kinder und Angehörige sowie den Einsatz von Gewerkschaftern und Unternehmern für die Sicherheit der Arbeitsplätze. «Sie und viele mehr machen unsere Gesellschaft menschlich und erfolgreich.» So sei es möglich geworden, dass es 2012 die niedrigste Arbeitslosigkeit und die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung gegeben habe.

Merkel dankte auch Soldaten, Polizisten und zivilen Helfern, «die unter großen persönlichen Opfern ihren Dienst für uns tun». Die Kanzlerin rief die Bürger auf, im neuen Jahr erneut die größten Stärken unter Beweis zu stellen: «Unseren Zusammenhalt, unsere Fähigkeit zu immer neuen Ideen, die uns wirtschaftliche Kraft gibt. Dann bleibt Deutschland auch in Zukunft menschlich und erfolgreich.»

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Tiere

Hungriges Seelöwenbaby verirrt sich in Luxusrestaurant

Er hatte es sich auf der Bank gemütlich gemacht. Ein ausgemergeltes Seelöwenbaby war im Luxus-Restaurant «Marine Room» im kalifornischen Strandort La Jolla eingeschlafen. Foto: Mike Aguilera
So einen hungrigen Gast gab es in dem schicken «Marine Room»-Restaurant im kalifornischen Strandort La Jolla noch nicht: Ein ausgemergeltes Seelöwenbaby hatte sich heimlich eingeschlichen und war auf einer Sitzbank eingeschlafen.
lesen »
Mann der Stunde

Kramnys VfB Stuttgart eilt von Sieg zu Sieg

Der Stuttgarter Trainer Jürgen Kramny
Vier Spiele in Serie hat der VfB Stuttgart jetzt gewonnen. Mit dem 4:2 in Frankfurt setzte sich die Mannschaft der Stunde weiter von der Abstiegsplätzen ab. Verantwortlich dafür ist vor allem ein Mann.
lesen »

Nach Absage in Mainz entscheidet Düsseldorf über Rosenmontagszug

Düsseldorf (dpa) - Nach der Absage des Mainzer Ros... mehr»

Haitis Präsident tritt ohne gewählten Nachfolger ab

Port-au-Prince (dpa) - Haitis Präsident Michel Mar... mehr»

Ticketverkauf für die Berlinale startet

Berlin (dpa) - Drei Tage vor dem Beginn der Berlin... mehr»

Notenbankchefs fordern gemeinsames Finanzministerium der Eurozone

Berlin (dpa) - Die Notenbankchefs von Deutschland ... mehr»

Kalenderblatt 2016: 8. Februar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Land

Erhöhtes Bußgeld schreckt Schwarzfahrer kaum ab

So ist's richtig: Ein Fahrkast stempelt sein Ticket in der Stuttgarter Straßenbahn ab.
Schwarzfahrer müssen seit Mitte des vergangenen Jahres 60 Euro statt 40 Euro Buße zahlen, doch ihre Zahl ist nicht flächendeckend zurückgegangen.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


2. HANDBALL-BUNDESLIGA

TV Neuhausen besiegt Bad Schwartau mit 27:25

Aleksandar Stevic gibt die Kommandos. Das Erarbeitete greift beim TV Neuhausen – zuletzt gab es fünf Siege in Folge.  FOTO: EIBNER
Dem Handball-Zweitligisten TV Neuhausen gelang nach der EM-Pause ein Heimsieg. Vor 888 Zuschauern in der Hofbühlhalle gewann der TVN gegen den VfL Bad Schwartau mit 27:25 (12:9). Neuhausen verbesserte sich in der Tabelle in dem 21er-Feld auf den 15. Platz.
lesen »
Land

Weltrekord verschlumpft! Zu wenig Schlümpfe in Tiengen

2149 Schlümpfe feiern im Stadtteil Tiengen von Waldshut-Tiengen beim
Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? 2149 als Schlümpfe verkleidete Menschen sorgen am Hochrhein für eine blaue Kulisse - nicht genug für das geplante größte Schlumpftreffen der Welt.
lesen »