Jahreswechsel

Merkel ruft zu Mut trotz schwieriger Wirtschaftslage auf

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Deutschen angesichts einer sich verschlechternden Wirtschaftslage zu Leistungsbereitschaft und Zusammenhalt aufgerufen.

Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Das wirtschaftliche Umfeld werde «nächstes Jahr nicht einfacher, sondern schwieriger», sagte die Kanzlerin laut vorab verbreitetem Text in ihrer Neujahrsansprache. «Das sollte uns jedoch nicht mutlos werden lassen, sondern - im Gegenteil - Ansporn sein.» In der europäischen Staatsschuldenkrise begännen die Reformen zu wirken. «Dennoch brauchen wir weiterhin viel Geduld. Die Krise ist noch längst nicht überwunden», sagte Merkel.

Auch international müsse noch mehr getan werden, um die Finanzmärkte besser zu überwachen, forderte die Kanzlerin. «Die Welt hat die Lektion der verheerenden Finanzkrise von 2008 noch nicht ausreichend gelernt.» Nie wieder dürfe «sich eine solche Verantwortungslosigkeit wie damals durchsetzen». In der sozialen Marktwirtschaft sei der Staat der Hüter der Ordnung, darauf müssten die Menschen vertrauen können.

Die Bundesregierung investiere so viel wie nie zuvor in Bildung und Forschung, sagte Merkel. «Für unser Land bedeutet Forschung Arbeitsplätze. Wenn wir etwas können, was andere nicht können, dann erhalten und schaffen wir Wohlstand.» Aus diesem Grund baue die Regierung Deutschland zu einem der modernsten Energiestandorte der Welt um. Deswegen würden die Staatsfinanzen in Ordnung gebracht und das Land auf den demografischen Wandel vorbereitet.

«Wir brauchen für unseren Wohlstand und unseren Zusammenhalt die richtige Balance», sagte die Kanzlerin und fügte hinzu: «Wir brauchen die Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle.» In Deutschland gebe es viele mutige und hilfsbereite Menschen. Merkel würdigte das nachbarschaftliche Engagement, den Einsatz der Familien für Kinder und Angehörige sowie den Einsatz von Gewerkschaftern und Unternehmern für die Sicherheit der Arbeitsplätze. «Sie und viele mehr machen unsere Gesellschaft menschlich und erfolgreich.» So sei es möglich geworden, dass es 2012 die niedrigste Arbeitslosigkeit und die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung gegeben habe.

Merkel dankte auch Soldaten, Polizisten und zivilen Helfern, «die unter großen persönlichen Opfern ihren Dienst für uns tun». Die Kanzlerin rief die Bürger auf, im neuen Jahr erneut die größten Stärken unter Beweis zu stellen: «Unseren Zusammenhalt, unsere Fähigkeit zu immer neuen Ideen, die uns wirtschaftliche Kraft gibt. Dann bleibt Deutschland auch in Zukunft menschlich und erfolgreich.»

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Luftfahrt

Crash im Paradies - Teneriffa-Unfall 1977 war Tiefpunkt der Fliegerei

Vor vier Jahrzehnten ereignet sich das wohl schlimmste Unglück der Zivilluftfahrt: Zwei voll besetzte Jumbos krachen im Nebel auf der Piste ineinander. Die Luftfahrt hat Lehren daraus gezogen - und schwere Unglücke werden immer seltener.
lesen »
Kriminalität

Frau am Alexanderplatz angegriffen und schwer verletzt

Am Berliner Alexanderplatz ist es erneut zu einer schweren Gewalttat gekommen. Eine Frau wurde angegriffen und schwer verletzt. Foto: Stephanie Pilick/Archiv
Am Berliner Alexanderplatz ist erneut ein Mensch zum Opfer einer schweren Gewalttat geworden. Am frühen Morgen sei eine 24-Jährige vermutlich von zwei Männern angegriffen worden, teilte die Polizei mit.
lesen »

Kalenderblatt 2017: 27. März

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Bürgerliche bei Wahlen in Bulgarien vorne

Sofia (dpa) - In Bulgarien hat die bürgerliche Reg... mehr»

Kerber erreicht Achtelfinale in Miami - Görges und Struff raus

Miami (dpa) - Angelique Kerber hat beim Tennis-Tur... mehr»

Ulmer Basketballer gewinnen auch Topspiel in Bamberg

Münchens Devin Booker war bester Werfer gegen Braunschweig. Foto: Carmen Jaspersen

Bamberg (dpa) - Die Basketballer von ratiopharm Ul... mehr»

Niederländischer Nationaltrainer Danny Blind beurlaubt

Amsterdam (dpa) - Die Niederlande haben sich nach ... mehr»

Gesundheit

Urologen rufen zum «Hodencheck» auf

«Damit Dir Hodenkrebs nicht auf den Sack geht». Zur Früherkennung von Hodenkrebs ruft die Deutsche Gesellschaft für Urologie im Rahmen der Urologischen Themenwoche junge Männer zum «Hodencheck» auf. Foto: Deutschen Gesellschaft für Urologie
Zur Früherkennung von Hodenkrebs ruft die Deutsche Gesellschaft für Urologie junge Männer zum «Hodencheck» auf. Betroffen seien meist 20- bis 40-Jährige, sagte der Hamburger Urologe Christian Wülfing. Sie sollten regelmäßig ihre Hoden auf Verhärtungen abtasten.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...