Jahreswechsel

Merkel ruft zu Mut trotz schwieriger Wirtschaftslage auf

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Deutschen angesichts einer sich verschlechternden Wirtschaftslage zu Leistungsbereitschaft und Zusammenhalt aufgerufen.

Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Kanzlerin Merkel bei der Aufzeichnung ihrer Neujahrsansprache. Foto: John MacDougall
Das wirtschaftliche Umfeld werde «nächstes Jahr nicht einfacher, sondern schwieriger», sagte die Kanzlerin laut vorab verbreitetem Text in ihrer Neujahrsansprache. «Das sollte uns jedoch nicht mutlos werden lassen, sondern - im Gegenteil - Ansporn sein.» In der europäischen Staatsschuldenkrise begännen die Reformen zu wirken. «Dennoch brauchen wir weiterhin viel Geduld. Die Krise ist noch längst nicht überwunden», sagte Merkel.

Auch international müsse noch mehr getan werden, um die Finanzmärkte besser zu überwachen, forderte die Kanzlerin. «Die Welt hat die Lektion der verheerenden Finanzkrise von 2008 noch nicht ausreichend gelernt.» Nie wieder dürfe «sich eine solche Verantwortungslosigkeit wie damals durchsetzen». In der sozialen Marktwirtschaft sei der Staat der Hüter der Ordnung, darauf müssten die Menschen vertrauen können.

Die Bundesregierung investiere so viel wie nie zuvor in Bildung und Forschung, sagte Merkel. «Für unser Land bedeutet Forschung Arbeitsplätze. Wenn wir etwas können, was andere nicht können, dann erhalten und schaffen wir Wohlstand.» Aus diesem Grund baue die Regierung Deutschland zu einem der modernsten Energiestandorte der Welt um. Deswegen würden die Staatsfinanzen in Ordnung gebracht und das Land auf den demografischen Wandel vorbereitet.

«Wir brauchen für unseren Wohlstand und unseren Zusammenhalt die richtige Balance», sagte die Kanzlerin und fügte hinzu: «Wir brauchen die Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle.» In Deutschland gebe es viele mutige und hilfsbereite Menschen. Merkel würdigte das nachbarschaftliche Engagement, den Einsatz der Familien für Kinder und Angehörige sowie den Einsatz von Gewerkschaftern und Unternehmern für die Sicherheit der Arbeitsplätze. «Sie und viele mehr machen unsere Gesellschaft menschlich und erfolgreich.» So sei es möglich geworden, dass es 2012 die niedrigste Arbeitslosigkeit und die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung gegeben habe.

Merkel dankte auch Soldaten, Polizisten und zivilen Helfern, «die unter großen persönlichen Opfern ihren Dienst für uns tun». Die Kanzlerin rief die Bürger auf, im neuen Jahr erneut die größten Stärken unter Beweis zu stellen: «Unseren Zusammenhalt, unsere Fähigkeit zu immer neuen Ideen, die uns wirtschaftliche Kraft gibt. Dann bleibt Deutschland auch in Zukunft menschlich und erfolgreich.»

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Leute

Zu sexy? Werbung mit Bar Refaeli im TV verboten

Bar Refaeli hat Sexappeal - zuviel fürs Fernsehen. Foto: Guillaume Horcajuelo
Ein Werbespot mit dem israelischen Supermodel Bar Refaeli (30) darf wegen zu aufreizender Einblicke nicht im israelischen Fernsehen gezeigt werden.
lesen »
Handelsabkommen

USA reagieren demonstrativ gelassen auf TTIP-Leak

Eine amerikanische Flagge weht auf dem Gelände der Hannover Messe vor einem Plakat mit der Aufschrift «Yes - We want TTIP». Foto: Christian Charisius
Die USA reagieren demonstrativ gelassen auf die Veröffentlichung bisher geheimer Dokumente über das Handelsabkommen TTIP. Der Sprecher des Weißen Hauses sagte, man sei darüber «nicht beunruhigt». Ein «materieller Einfluss» auf das Abkommen sei nicht zu erwarten.
lesen »

Schröder glänzt bei Atlanta-Niederlage

Dennis Schröder (M.) war von LeBron James (r) und Co. kaum zu stoppen. Dennoch verloren die Hawks. Foto: David Maxwell

Cleveland (dpa) - Auch mit einer Galavorstellung h... mehr»

BKA: Falschgeldkriminalität steigt - immer mehr Blüten

Wiesbaden (dpa) - Die Falschgeldkriminalität nimmt... mehr»

Greenkeeper im Stadion: Hohe Erwartungshaltungen

Dozent Harald Nonn (M.) erklärt in Köln bei einer Schulung für Greenkeeper an einem Loch im Rasen den Bodenaufbau. Foto: Henning Kaiser

Köln (dpa) - In einer großen Gruppe haben sich die... mehr»

Mexikos «Große Drei» ziehen durch Südamerika

Das Gemälde «Tormento De Cuahtemoc» (Croquis, 1950) von David Alfaro Siqueiros (undatierte Aufnahme). Foto: Museo de Arte Carrillo Gil

Buenos Aires (dpa) - David Alfaro Siqueiros, Diego... mehr»

Verdächtigtes Paar aus Höxter soll zweites Opfer verbrannt haben

Höxter (dpa) - Das verdächtigte Paar aus Höxter ha... mehr»

USA

Zuviel Eis im Eiskaffee: Amerikanerin verklagt Starbucks

In der Klageschrift heißt es, Starbucks führe seine Kunden in die Irre. Foto: Matthew Cavanaugh
Viel zu wenig Kaffee, viel zu viel Eis: Dem Vorwurf dieses Missverhältnisses in ihrem geeisten Kaffee sieht sich die US-Kaffee-Kette Starbucks ausgesetzt.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Auto

VW startet Rückruf von europaweit 15000 Golf-Diesel

Weltweit muss Volkswagen rund elf Millionen Fahrzeuge mit Diesel-Motoren umrüsten. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Jetzt werden rund 15 000 Modelle des Golf TDI Blue Motion mit 2,0 Liter-Motor und Schaltgetriebe in den Vertragswerkstätten von der Betrugs-Software befreit.
lesen »