Terrorismus

Anschlagspläne: Flüchtling räumt Mitwirkung ein

Ravensburg (dpa/lsw) - Wegen Anschlagsplänen in Dänemark steht ein Flüchtling in Ravensburg vor Gericht. Er habe Materialen für Sprengkörper liefern, beim Anschlag selbst aber nicht mitmachen wollen, betont der 21-Jährige. Die Staatsanwaltschaft sieht das anders.

Das Schild mit der Aufschrift «Landgericht» hängt am 29.11.2016 in Ravensburg (Baden-Württemberg) vor dem Landgerichtsgebäude.
Das Schild mit der Aufschrift «Landgericht» hängt am 29.11.2016 in Ravensburg (Baden-Württemberg) vor dem Landgerichtsgebäude. FOTO: dpa
Ein syrischer Flüchtling hat vor dem Landgericht Ravensburg die Lieferung von Material für einen geplanten Terroranschlag in Dänemark eingeräumt. Er habe Zündhölzer, Batterien und Funkgeräte gekauft und nach Kopenhagen bringen wollen, sagte der 21-Jährige am Montag zum Prozessauftakt. Dort habe er die Waren an eine Kontaktperson übergeben sollen. «Meine Aufgabe wäre dann beendet gewesen und ich wäre zurückgefahren», sagte der Mann (Az: 2 KLs 242 Js 113634/16 jug). Die Aktion scheiterte jedoch, da der 21-Jährige bei der Reise nach Kopenhagen keine Papiere hatte.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21-Jährigen vor, er habe den Anschlag nicht nur vorbereitet, sondern auch selbst durchführen wollen. Der Mann habe Sympathien zur Terrormiliz Islamischer Staat erkennen lassen und sich gegenüber seiner bislang noch unbekannten Kontaktperson bereiterklärt, einen Mord durch das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion zu begehen, hieß es in der Anklageschrift.

Im November 2016 hatte sich der Mann mit dem Zug auf den Weg nach Kopenhagen gemacht. Allerdings kam er nur bis zur deutsch-dänischen Grenze - die Behörden wiesen ihn dort wegen fehlender Papiere ab. In Puttgarden auf Fehmarn fiel der Polizei bei einer Kontrolle die ungewöhnliche Fracht des Mannes auf. Er wurde in den Zug Richtung Biberach gesetzt, wo er am 20. November festgenommen wurde. Tags drauf kam er in Haft.

Der 21-Jährige war 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen, nach Stationen in Karlsruhe und Meßstetten hatte er zuletzt in einer Unterkunft in Biberach gelebt. Dort habe er im Internet Videos und Nachrichten des Islamischen Staates angesehen, sagte er am Montag. Aus einem ersten Interesse sei schließlich der Wunsch gewachsen, der Terrormiliz zu «dienen». Inzwischen distanziere er sich aber von deren Ideologien, sagte der Mann. «Wenn mir einer von ihnen Hallo sagen würde, würde ich nicht zurückgrüßen.»

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Thüringer HC

»33 Gegentore sind zu viel« für TuS Metzingen

Kein Durchkommen: Julia Behnke (links) wird von Thüringens neunfacher Torschützin Beate Scheffknecht gestoppt. Foto: Eibner
Wieder einmal war für die Metzinger Bundesliga-Handballerinnen beim Thüringer HC nichts zu holen. Die Pink Ladies verloren am Mittwochabend trotz großen Kampfgeists das Spitzenspiel mit 30:33 (14:16) und gaben mit dieser ersten Saison-Niederlage auch die Tabellenführung an den sechsfachen deutschen Meister ab.
lesen »
Ehrenamt

Zeichen setzen für Metzinger Tafel

Jede Menge Orangen, Bananen und Gemüse gab es für den Verkauf zu sortieren und zu putzen: Metzingens Finanzbürgermeisterin Carmen Haberstroh (links) half dabei unter anderem den ehrenamtlichen Tafelmitarbeiterinnen Sigrid Wallner und Erna Puffer. Foto: Rr
Sie wolle mit ihrem Besuch bei der Metzinger Tafel auch ein Zeichen setzen und die Öffentlichkeit daran erinnern, dass es viele Menschen in der Stadt gebe, bei denen eben nicht viel Geld vorhanden sei, meinte Carmen Haberstroh.
lesen »

Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei

EU-Schwergewichte: Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Foto: Francois Lenoir

Brüssel (dpa) - Trotz des bitteren Streits mit der... mehr»

Vogel und Welte sprinten an EM-Titel vorbei - zweimal Silber

Der deutsche Frauen-Vierer hat keine Chance mehr auf eine Medaille. Foto: Jens Büttner

Berlin (dpa) - Kristina Vogel beschleunigte noch e... mehr»

Hoffenheim beendet Sieglos-Serie in Europa League

Hoffenheim feiert den ersten Europapokal-Sieg in seiner Vereinsgeschichte. Foto: Uwe Anspach

Sinsheim (dpa) - 1899 Hoffenheim hat den ersten Si... mehr»

Hoffenheim feiert ersten Sieg in der Europa League

Sinsheim (dpa) - 1899 Hoffenheim hat den ersten Si... mehr»

Euroleague: Bamberg verliert 83:93 bei Panathinaikos Athen

Der Grieche Nick Calathes (M) war von der Bamberger Defensive nicht zu stoppen. Foto: Angelos Tzortzinis

Athen (dpa) - Brose Bamberg wartet in der Basketba... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen