Figurentheater - Das Theater Tine Beutel aus der Schweiz gastiert mit dem Drama »Die schwarze Katze« nach Edgar Allen Poe beim Tübinger Festival »Sommer.Nachts.Gäste«

Tübinger Festival »Sommer.Nachts.Gäste«: Abgründe eines Trinkers

VON CHRISTOPH B. STRÖHLE

TÜBINGEN. Vieles ist in ist Edgar Allan Poes Kurzgeschichte »Die schwarze Katze« hineingedeutet worden: Dass da einer ist - der Ich-Erzähler nämlich -, der dem von Paulus in der Bibel formulierten Grundsatz folgt »Ich tue nicht, was ich will, sondern was ich hasse«. Willensschwäche, Unbeherrschtheit, Handeln wider besseres Wissen nennt man das - in der Philosophie »Akrasia«.

Darstellerin Tine Beutel und ein Teil der Figuren aus »Die schwarze Katze« nach Edgar Allan Poe, mit dem sie an drei Abenden in Tübingen gastierte. FOTO: THEATER TINE BEUTEL
Darstellerin Tine Beutel und ein Teil der Figuren aus »Die schwarze Katze« nach Edgar Allan Poe, mit dem sie an drei Abenden in Tübingen gastierte. FOTO: THEATER TINE BEUTEL
Auch als Beschreibung der Karriere eines Alkoholkranken lässt sich die 1843 erschienene Erzählung lesen, zumal, wenn man weiß, dass Poe selbst dem »Teufel Alkohol« verfallen war. Die Erzählsituation ist wie folgt: Der Ich-Erzähler schildert vor seiner Hinrichtung, wie es zu der Wesensveränderung eines einst weichherzigen Jungen, der er war, zu einem psychotischen Mörder kam. Infolge seiner Trunksucht hat sich die Zuneigung zu den Tieren, die bei ihm leben, in Hass verwandelt. Ein schwarzer Kater hat darunter als Erster zu leiden.

Als der Ich-Erzähler eines Tages betrunken nach Hause kommt und der Kater ihn unbeabsichtigt beißt, sticht er ihm ein Auge aus. Wenig später erhängt er das Tier an einem Baum. In seinen Fantasien und Träumen von der Spukfigur des Katers verfolgt, beginnt er das Tier zu vermissen. Er sucht nach einem Ersatz. Am Ende einer unsäglichen Gewaltspirale hat er, Leser des »Kleinen Tierfreunds«, seine Frau mit der Axt getötet und im Keller eingemauert.

Tödliche Konsequenz

Düsterer kann eine Geschichte kaum sein. Poe forscht darin ganz unakademisch menschlichen Abgründen nach. Das Theater Tine Beutel aus Kölliken im Schweizer Kanton Aargau hat den Stoff, von Frank Soehnle als Gruselfahrt der Gefühle inszeniert, beim Figurentheaterfestival »Sommer.Nachts.Gäste« auf der Probebühne des Figurentheaters Tübingen gezeigt. Im Anschluss an die erste von drei Aufführungen gab es am Freitag jubelnden Applaus.

Tine Beutel, die sämtliche Rollen spielt, als Darstellerin mit schwarzer Perücke, hantierend mit kleinen, lebensgroßen und auch mit Trickfilm-Figuren, schafft es, den Alptraum auch jenseits des eingesprochenen Textes lebendig werden zu lassen. Beklemmend sind die Bilder, die mit dem Niedlich-Puppenhaften, dem Fantastischen und der tödlichen Konsequenz spielen. Passend dazu pendelt Fredi Sprengs Musik zwischen Spieluhren-Leichtigkeit und dem Schaurig-Morbiden. Die Physiognomie des Erzählers ähnelt auffällig der Poes.

Da im linear erzählenden Stück alles ineinandergreift - wortwörtlich: Tine Beutels Hand führt die Axt wie den Schweif des Katers - kann man die Untaten des Erzählers auch als Form der Selbstverstümmelung, der Selbstabtötung deuten. Dämonisch leuchten die Augen des Katers, doch führt das auf eine falsche Fährte: Das Böse lauert im Menschen.

Figurentheaterfestival

Noch bis kommenden Freitag läuft in Tübingen das Figurentheaterfestival »Sommer.Nachts.Gäste« auf der Probebühne des Figurentheaters Tübingen, Schlachthausstraße 15. Glötzner Produktionen aus Tübingen zeigt dort täglich von 19. bis 21. Juli (Beginn 20.30 Uhr) »Consuelo, mon amour – Die Briefe des Kleinen Prinzen an seine Rose«. (GEA)

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Luftverkehr

Pöbelnder Passagier lässt Ferienflieger zwischenlanden

Das «ungebührliche Verhalten eines Gastes» hat eine Passagiermaschine zu einer ungeplanten Landung gezwungen. Foto: Julian Stratenschulte / Symbolbild
Ein pöbelnder Fluggast hat für eine außerplanmäßige Landung seiner Maschine nach Frankfurt am Main gesorgt. Das Flugzeug auf dem Weg von Fuerteventura nach Frankfurt habe am späten Donnerstag außerplanmäßig in Faro zwischenlanden müssen, hieß es bei der Condor-Pressestelle.
lesen »
Finanzen

Washington sucht Weg aus «Shutdown» der US-Regierung

Ein Absperrband der Polizei vor dem Kapitol in Washington. Foto: Jacquelyn Martin
Begleitet von harschen gegenseitigen Vorwürfen gehen in Washington die Verhandlungen der Parteien über ein Ende des «Shutdown» weiter.
lesen »
Soziales

Er schneidet Bedürftigen kostenlos die Haare

Foto: Privat
Die Freude steht der Frau ins Gesicht geschrieben, als sie sich mit ihrer neuen Frisur im Spiegel betrachtet. »Es ist ein schönes Gefühl«, sagt sie zu Marc Assenheimer, der ihr gerade die Haare geschnitten hat.
lesen »
Konflikte

Türkische Truppen marschieren in Syrien ein

Rauchwolken steigen unweit der türkischen Grenzstadt Kilis auf der syrischen Seite der Grenze auf. Foto: Lefteris Pitarakis
Türkische Bodentruppen sind in die von kurdischen Milizen kontrollierte Region Afrin in Syrien einmarschiert.
lesen »

Ölteppich nach Tanker-Unglück vor Chinas Küste verdreifacht

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des iranischen Ö... mehr»

Bleiben die russischen Sportler für Olympia gesperrt?

Die gesperrten russischen Athleten kämpfen vor dem CAS gegen ihre Verbannung. Foto: Kay Nietfeld

Genf (dpa) - Vor dem Internationalen Sportgerichts... mehr»

Regierungsstillstand in den USA dauert an

Absperrband der Polizei vor dem Kapitol in Washington: Der Regierungsstillstand in den USA dauert an. Foto: Jacquelyn Martin/Symbolbild

Washington (dpa) - Im festgefahrenen Streit um den... mehr»

Kerber nach Kraftakt im Viertelfinale der Australian Open

Angelique Kerber jubelt nach dem gegen Su-Wei Hsieh gewonnenen Match. Foto: Joe Castro

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber hat mit einem K... mehr»

Gisdol-Nachfolger übernimmt beim HSV viele Baustellen

Heribert Bruchhagen wird am Montag einen neuen Trainer beim HSV präsentieren. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg (dpa) - Nach der Trennung von Markus Gisdo... mehr»

Kriminalität

Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Die Autobahn A40 in Bochum. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archi
Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt. Das Paar hatte sich zunächst im Auto verbal gestritten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen