Kultur
 
Medien

Viele politische Filme bei Grimme-Nominierungen

TV-Awards

Alexander Fehling (l-r), Fabian Hinrichs, Antje Traue und Matthias Matschke bei der Premiere des TV-Films «Der Fall Barschel«. Der Film wurde für den Grimme-Preis nominiert. Foto: Jörg Carstensen
Alexander Fehling (l-r), Fabian Hinrichs, Antje Traue und Matthias Matschke bei der Premiere des TV-Films «Der Fall Barschel«. Der Film wurde für den Grimme-Preis nominiert. Foto: Jörg Carstensen
Marl (dpa) - Der Grimme-Preis fällt in diesem Jahr so politisch wie selten aus. Der Fall Barschel, Flüchtlingsthemen, NSU-Morde oder die Massaker der Terrormiliz Islamischer Staat prägen die Nominierungslisten zur 53. Vergabe der Auszeichnungen, die zu den renommiertesten Medienpreisen Deutschlands zählen. lesen »
 
Diseuse Georgette Dee in Berlin im Tipi am Kanzleramt. Foto: Sabrina Hentschel
Diseuse Georgette Dee in Berlin im Tipi am Kanzleramt. Foto: Sabrina Hentschel
Szene

Berliner «Bar jeder Vernunft» feiert 25-Jähriges

Berlin (dpa) - Das bei Berlinern und Touristen beliebte Theater «Bar jeder Vernunft» mit Tischen, Logen und Restaurantbetrieb feierte - obwohl 1992 eigentlich erst im Juni eröffnet - am Dienstagabend seinen 25. Geburtstag. lesen »
 
Das Regenbogen-Panorama von Olafur Eliasson krönt das Kunstmuseum in Aarhus. Foto: Carsten Rehder
Das Regenbogen-Panorama von Olafur Eliasson krönt das Kunstmuseum in Aarhus. Foto: Carsten Rehder
Kultur

Aarhus startet als Kulturhauptstadt

Aarhus (dpa) - Wikinger-Sagas, Star-Dirigenten und Foodfestivals: Im Kulturhauptstadtjahr will das dänische Aarhus seine Wurzeln ergründen und sich neu erfinden. Der Startschuss für das Jahr unter dem Motto «Let's Rethink» («Lasst uns umdenken») fällt an diesem Wochenende. lesen »
 
Die Visualisierung zeigt den geplanten Wohnturm «Grand Tower» (vorn) in Frankfurt. Foto: Willi Brandt/Agentur Markenguthaben
Die Visualisierung zeigt den geplanten Wohnturm «Grand Tower» (vorn) in Frankfurt. Foto: Willi Brandt/Agentur Markenguthaben
Kommunen

Frankfurts Skyline bekommt Zuwachs

Frankfurt/Main (dpa) - Neue Hochhäuser für Frankfurt am Main: Rund 20 sollen in den kommenden fünf Jahren entstehen. Einige sind fast fertig, andere noch in Planung. lesen »
 
Jonas Kaufmann ist zurück. Foto: Clemens Bilan
Jonas Kaufmann ist zurück. Foto: Clemens Bilan
Kultur

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. lesen »
 
Das Ensemble Clair-obscur bei der Zugabe: (von links) Jan Schulte-Bunert, Maike Krullmann, Christoph Enzel, Kathi Wagner.
Das Ensemble Clair-obscur bei der Zugabe: (von links) Jan Schulte-Bunert, Maike Krullmann, Christoph Enzel, Kathi Wagner. FOTO: Armin Knauer
Neujahrskonzert - Das Saxofonquartett Clair-obscur zu Gast bei der Württembergischen Philharmonie

Subtiler Swing aus vier Rohren

REUTLINGEN. Oft kommt es anders als gedacht. Als die Planer der Württembergischen Philharmonie ein ganzes Neujahrskonzert mit Amerikanischem bestückten, hatten sie wohl die robuste Vitalität der USA im Sinn. Damit sollte sich ein Jahr kraftvoll starten lassen – zumal eins, in dem man einen neuen amerikanischen Chefdirigenten begrüßen würde. lesen »
 
Konzert - Das Sinfonieorchester des Nationaltheaters Prag und Klarinettist Giampiero Sobrino in der Tübinger Neuen Aula

Belcanto-Kunst mit Klarinette

TÜBINGEN. Giampiero Sobrinos Charme verfehlt seine Wirkung nicht: Der italienische Klarinettist hat beim Neujahrskonzert, das das Sinfonieorchester des Nationaltheaters Prag im ausverkauften... lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Land

Verlegersohn Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

Foto: dpa
Er trug einen großen Namen - Franz Burda, ältester Sohn des Gründers des Medienkonzerns Burda, ist tot. Er starb in Offenburg mit 84 Jahren.
lesen »
Land

Grippewelle im Januar bereits so heftig wie seit Jahren nicht

Seit Beginn der Grippesaison Anfang Oktober hat das Landesgesundheitsamt 1724 Fälle gemeldet bekommen, im Vorjahreszeitraum waren es nur 253. Auch eine Impfung schützt nicht zu hundert Prozent vor der Erkrankung.
lesen »

Assange will vorerst nicht in die USA

Wikileaks-Gründer Julian Assange war vor mehr als vier Jahren in die Botschaft Ecuadors in London geflüchtet, um einer Festnahme zu entgehen. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Stockholm/London (dpa) - Nach der angekündigten ... mehr»

Staatlicher Geldhahn zu für die NPD?

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verkündet das Urteil im NPD-Verbotsverfahren. Foto: Uli Deck

Berlin (dpa) - Nach dem NPD-Urteil wollen Politike... mehr»

Gauck sieht Demokratie in Deutschland in Gefahr

Pessimistischer als zu Beginn seiner Amtszeit: Bundespräsident Joachim Gauck spricht im Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat i... mehr»

Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke. Foto: Axel Heimken/Archiv

Dresden (dpa) - Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björ... mehr»

Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich

Der Psychiater und Gutachter Henning Saß hält Beate Zschäpe für schuldfähig. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Die mutmaßliche Rechtsterroristin ... mehr»

Gründergeschichten 

Fast überall ist was von Rampf aus Grafenberg drin

Das erste 1:1-Auto-Modell aus dem selbstentwickelten Rampf-Kunstharz: Rudolf Rampf mit dem Mercedes SLK. FOTO: RITTGEROTH
Kaum jemand bemerkt sie, doch Produkte der Rampf-Gruppe mit Hauptsitz in Grafenberg stecken in unzähligen Dingen des täglichen Lebens. Von den Möbeln in unseren Schulen, überall in Autos, in Waschmaschinen, medizinischen Computertomografen, bis hin zu Waschstraßen oder Flugzeugtoiletten.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...