GEA-Logo

19.08.2017

Reutlingen

Vandalismus im Reutlinger Hauptbahnhof

REUTLINGEN. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag im Hauptbahnhof Reutlingen offenbar mehrere Gegenstände mutwillig zerstört und dadurch einen Schaden in Höhe von etwa 4.800 Euro verursacht.

Die Unbekannten schlugen ersten Ermittlungen zufolge in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr am Bahnsteig 2 vier Glasscheiben einer Infovitrine ein. Zudem warfen sie offenbar vier... - mehr...

»Gebot der Rücksichtnahme«

REUTLINGEN-OFERDINGEN. Erst großes Aufgebot von Richtern, Vertretern des Regierungspräsidiums (RP) Tübingen und der Stadtverwaltung Reutlingen samt Bürgern beim Vor-Ort-Termin am 8. Mai in Oferdingen, tags drauf dann das mündliche Urteil.

Die Sigmaringer Verwaltungsrichter gaben der Klage des Oferdinger Landwirts Erhard Bez recht, die vom RP befristet erteilte Baugenehmigung für eine Flüchtlingsunterkunft war damit gekippt. Gestern... - mehr...

Lob und Tadel für den Bürgerpark

REUTLINGEN. Beim GEA-Lokaltermin gestern von 17 bis 18 Uhr im Bürgerpark zwischen Stadthalle, Krankenhäusle und Skateranlage meldeten sich zahlreiche Reutlinger zu Wort.

Ältere, junge, auch ganz junge wie der fünfjährige Jannes lobten die weitläufige Anlage - oder ließen kein gutes Haar an ihr. Auf die Fragen, wie ihnen der Park gefällt, wie sie ihn nutzen, was fehlt,... - mehr...

Weich und grün und nagelneu

REUTLINGEN. Mitte Juli wurde mit den Arbeiten begonnen. Bei guter Witterung sollte das Kunstrasenfeld hinter dem Kreuzeichestadion Ende August einen neuen Belag haben. Der alte Kunstrasenbelag hatte 17 Jahre auf dem Buckel. Ein neuer Kunstrasen, auf dem Mannschaften des SSV Reutlingen trainieren, war also überfällig.

»Kunstrasenbeläge auf Sportplätzen haben je nach Grad der Nutzung und Art des Kunstrasens eine Nutzungsdauer von maximal 20 Jahren«, sagte Georg Frey vom Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt. Der... - mehr...

Fair Trade soll erlebbar werden

REUTLINGEN. Reutlingen ist Fair-Trade-Stadt - seit Frühling 2012 anerkannt und 2014 rezertifiziert. Allerdings wissen das die wenigsten. Und das, obwohl in all den Jahren vieles geschehen ist, um das begehrte Zertifikat mit Leben zu füllen.

Um das Thema in der Öffentlichkeit präsenter zu machen und in den Köpfen der Reutlinger zu verankern, wurde nun ein Programm geschnürt, das ab September verschiedene attraktive Bildungsangebote und... - mehr...

So hat der Pächter den Dönermesser-Mord erlebt

REUTLINGEN. »Mir ist das ganz lange nachgegangen«, erzählt der 29-jährige D. aus Filderstadt, der immer noch sichtlich beeindruckt von dem schrecklichen Geschehen vor gut einem Jahr ist. D. war der Besitzer des türkischen Restaurants, in dem der Amoklauf des 22-jährigen Syrers in der Reutlinger Innenstadt begann und der einer Frau das Leben kostete und viele Menschen in Angst und Schrecken versetzte. Beide, Täter und Opfer, arbeiteten damals in D.'s Restaurant.

Als der 29-Jährige das Lokal im Sommer 2015 übernahm, war er voller Elan. Er wollte aus dem türkischen Lokal, das ihm sein Onkel vermittelt hatte, etwas Besonderes machen. Modern, sollte es sein,... - mehr...

Großeinsatz: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 28

REUTLINGEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall mussten Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmittag auf die B 28 ausrücken.

Ein 36-jähriger Fahrer eines VW Passat war auf dem rechten der beiden Fahrstreifen von Reutlingen in Fahrtrichtung Metzingen unterwegs. Als er zu einem langsamer fahrenden Motorrad mit Seitenwagen... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum